Geburtstags-Schokotorte

Schokotorte

Meine Mama hatte Geburtstag und zu diesem Anlass habe ich eine kleine Torte gebacken. Denn zu einem Geburtstag gehört einfach eine Torte und wenn es für die Mama ist, dann gibt man sich natürlich besonders viel Mühe, ich jedenfalls. In den Tortentopper hab ich mich sofort verliebt, so schön schlicht, aber trotzdem auch auffällig. Ich dekoriere meine Torten gerne mit Obst, das ist im Sommer etwas einfacher, ich habe mich für einen herbstlichen Mix aus Granatapfelkernen, Cranberries und Heidelbeeren entschieden. Die Torte besteht aus einem Rührkuchen und einer Schokoladencreme. Damit man mit der Schokoladencreme keinen Stress hat, ist es vom Vorteil, sie schon am Vorabend herzustellen.

Schokotorte

Zutaten:
5 Eier
195 g Butter
375 g Zucker
200 ml Sahne
375 g Mehl
1 Tütchen Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für die Schokoladencreme:
450 ml Sahne
300 g Zartbitterschokolade
2 Tütchen Sahnesteif

Für den Cake Drip:
100 g Zartbitterschokolade
65 g Butter

Für die Deko:
Granatapfelkerne
Cranberries
Heidelbeeren

Schokotorte

Zubereitung:

  1. Für die Schokoladencreme die Zartbitterschokolade kleinhacken. Die Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen. Gut rühren, bis die Schokolade und die Sahne eine homogene Masse ergeben. Die Schokosahne abkühlen lassen (nicht im Kühlschrank).
  2. Für die Tortenböden Eier, Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und mit der Sahne unter Rühren zum Teig geben. Alles gut verrühren. Den Teig in drei Teile teilen.
  3. Jeweils einen Teil in eine gefettete Springform mit dem Durchmesser 18 cm geben. Den Kuchen im vorgeheiztem Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten backen lassen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durch ist. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen und abkühlen.
  4. Für den Cake Drip die Butter und die Schokolade in kleinen Stücken in einen Topf geben und schmelzen.
  5. Die abgekühlte Schokoladencreme mit dem Sahnesteif und einem Handrührgerät aufschlagen.
  6. Den ersten Tortenboden auf einen Tortenteller legen und mit Creme bestreichen, auf die Creme den nächsten Boden legen, diesen mit Creme bestreichen und den letzten Tortenboden darauf legen. Wer nicht so gerne dicke Böden mag, kann diese auch teilen.
  7. Die ganze Torte mit der Schokocreme einstreichen.
  8. Die Schoko-Butter-Masse auf die Torte geben und zu den Seiten streichen und runter laufen lassen.
  9. Die Torte mit den Früchten dekorieren.

Schokotorte

Wie gefällt dir die Torte?

Liebe Grüße

Unterschrift

35 Kommentare zu „Geburtstags-Schokotorte

  1. Sieht traumhaft schön aus! Der Cake-Topper ist wirklich superschön, ganz elegant. Ich bin begeistert und Deine Mama war sicher hin und weg. Das Rezept für den Cake Drip kommt gerade richtig, das übernehme ich doch gleich für mein Törtchen zum Bloggeburtstag.
    Leckere Grüße nach Berlin!

    Gefällt 1 Person

  2. Die Torte sieht großartig aus! Bestimmt hat sie auch so geschmeckt!
    Und die Farben harmonieren auch wunderbar miteinander!!
    Fast ärgerlich, dass ich in nächster Zeit „eigentlich“ keinen Geburtstags-Grund für eine so tolle Torte habe!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s