Gugelhupf mit Heidelbeeren

Gugelhupf mit Heidelbeeren

Heute habe ich einen ganz tollen Kuchen für dich, der schmeckt nicht nur super gut, sondern er ist auch ganz schnell und einfach gemacht. Also wenn das keine überzeugenden Argumente sind, um den Popo in die Küche zu schwingen, dann sind vielleicht die Fotos ausschlaggebend.

Ich habe bei diesem Gugelhupf alle Milchprodukte eins zu eins mit laktosefreien ersetzt und es hat super funktioniert, ich war ganz erstaunt.

Gugelhupf mit Heidelbeeren

Zutaten:
3 Eier
125 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
125 ml Sahne
1 Tl Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g Heidelbeeren

Für die Glasur:
150 g Puderzucker
Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Das Backpulver unter das Mehl mischen und mit der Sahne unter Rühren zum Teig geben.
  3. Die Heidelbeeren dazugeben und vorsichtig im Teig verteilen.
  4. Die Backform einfetten und mit Grieß ausstreuen, den Teig in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Nun darf der Gugelhupf im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durch ist. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, kann der Kuchen aus dem Ofen. Den Gugelhupf für ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
  5. Den Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem dicklichen Zuckerguss anrühren, auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und trocknen lassen.

Bist du schon auf dem Weg in die Küche?

Gugelige Grüße

Unterschrift

24 Kommentare zu „Gugelhupf mit Heidelbeeren

  1. Der schaut lecker aus!
    Aber statt den selber zu backen verteil ich besser das Rezept bei der Familie. So komm ich zum Kuchen, ohne dass ich in die Küche muss 🙂

    Ich bekomm das einfachste Kuchenrezept verhunzt. Normalerweise habe ich einen 50:50 Chance, dass der Kuchen was wird *soifz*

    Gefällt 2 Personen

  2. Hey 🙂 Ich hab mal eine ganz allgemeine Frage. Welches Blogdesign verwendest du denn oder ist das ein eigenes?
    Ich bin mit meinem irgendwie noch nicht ganz zufrieden und bin auf der Suche nach was neuem… danke und liebe Grüße 🙂 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s