Mini-Heidelbeer-Muffins

Heidelbeerminimuffins

Bei mir herrscht gerade Muffinhochsaison, denn ich bin mal wieder total im Muffinfieber. Kaum sind die einen weg und der Duft gerade so vergangen, will ich schon wieder neue in den Ofen schieben. Das freut natürlich meinen Supermarkt des Vertrauens, meinen Stromanbieter, aber bestimmt auch alle Menschen um mich herum, denn ich esse natürlich nicht alles, was ich backe, alleine auf. Überraschung. Könnte ich natürlich, aber dann würde ich wahrscheinlich schon durch die Gegend rollen oder selber aussehen wie ein kleiner Muffin. Wäre jetzt auch nicht so schlimm, aber wahrscheinlich ziemlich unpraktisch. Vor allem in Berlin würde vermutlich alle paar Minuten jemand versuchen an mir zu knabbern. Ganz schön unhygienisch und gefährlich. Fehlt mir vielleicht plötzlich eine Rippe.. Ne, ne, da teile ich doch lieber meine Muffins und mit euch heute mein Rezept für diese kleinen Köstlichkeiten.

IMG_0973_kl

Zutaten für ca. 24 Minimuffins:
125 g Mehl
125 g Zucker
2 Eier
70 g weiche Butter
70 ml Sahne
1 Tl Backpulver
1 Tl Vanillezucker
1 Prise Salz
100g geraspelte weiße Schokolade
125 g Heidelbeeren

IMG_0979_kl

Zuerst Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut verrühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und unter Rühren abwechselnd mit der Sahne zur Butter-Zucker-Ei-Masse geben. Die weiße Schokolade hinzugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss die gewaschenen Heidelbeeren vorsichtig unterheben. Die Minimuffinform mit Papierförmchen auslegen und mit Teig befüllen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen lassen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob die Muffins fertig sind. Abkühlen lassen und schwupps ab in den Mund. Hat keiner gesehen 😉

IMG_0991_kl

IMG_0983_kl

Na, seid ihr schon auf dem Weg in die Küche?
Liebe Grüße
Nina

16 Kommentare zu „Mini-Heidelbeer-Muffins

  1. Ich bin genauso Muffinverrückt! Muffins, Cupcakes, alles, was nicht nach riesigem Stück Torte aussieht und trotzdem raffiniert mit Schokolade, Früchten, Beeren oder Cremes verfeinert werden kann. Irgendwie hab ich dann kein so schlechtes Gewissen wie bei Torte 😀
    Diese Muffins werden am Wochenende definitiv nachgebacken, habe schon länger nach einem guten Rezept für meine Mini-Muffinform gesucht! Freu mich schon sehr 🙂
    Liebe Grüße aus Frankfurt am Main.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s