Schokoladenkuchen mit Käsekuchenfüllung

Schoko Gugelhupf mit Käsekuchen

Auf den ersten Blick sieht dieser Kuchen aus wie ein ganz normaler Marmorkuchen. Und auf den zweiten Blick vielleicht auch! Aber auf dem dritten Blick, da erkennst du, dass der helle Teil unten gar kein Rührkuchen ist. Nein! Es ist Käääsekuchen! Du würdest es auch auf den ersten Blick erkennen, wenn ich ein Foto von dem Anschnitt hätte. Da der Kuchen aber nach dem fotografieren noch auf einer Kuchentafel gelandet ist, wollte ich ihn nicht anschneiden. Manchmal ist mir das ja egal. Sollen sie nicht heulen, wenn sie schon Kuchen bekommen. Aber dieses Mal wollte ich den Kuchen im Ganzen präsentieren. Aber ich denke, alleine mit dem Wissen, dass es ein Schokokuchen mit Käsekuchenfüllung ist, kann ich dich begeistern, oder? Auf jeden Fall spreche ich hiermit einen dringlichen Nachbackbefehl aus. Und du wirst es mir danken. Und deine Familie. Und deine Freunde dir auch. Du bekommst nur noch Liebesbotschaften. Dein Telefon klingelt ununterbrochen. Alle wollen dich. Deinen Kuchen. Diesen Kuchen! I promise!
Kling ich ein bisschen irre? Kann sein! Du solltest mir und diesem Rezept aber trotzdem trusten. (Ich hab trusten geschrieben, weil ich hoffe, dass du es gerade deutsch gelesen hast und dich fragst, was ich meine, bis plötzlich der aha-Moment kommt, dass ich das englische Wort schön in meinen Satz eingedeutscht habe. Ich sag ja, irre. Vielleicht liegt es daran, dass Freitag Mittag ist, ich diesen Text in meiner Mittagspause runtertippe und noch 4 Stunden bis Feierabend und wohlverdientem Wochenende sind. Da darf man schon mal etwas irre sein.) So, jetzt bin ich komplett vom Thema abgekommen. Also back to topic! Kuchen!

Schoko Gugelhupf mit Käsekuchen

Zutaten

5 Eier
200 g Butter
375 g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
375 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
2 EL Kakao
200 ml Sahne

125 g Butter
250 g Magerquark
100 g Zucker
2 Eier
1 Tütchen Vanillesoßenpulver

250 g Kuvertüre, Zartbitter
weiße Schokoladenflocken

Zubereitung

  1. 125 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. (für die Käsekuchenmasse später)
  2. 5 Eier, 200 g Butter, 375 g Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät aufschlagen.
  3. Mehl, Backpulver und Kakao vermischen. Dann langsam und abwechselnd mit der Sahne unter Rühren zum Teig geben.
  4. 2/3 des Teiges in eine gefettete Gugelhupfform geben.
  5. Magerquark, Zucker, Eier und Vanillesoßenpulver in eine Schüssel geben und verquirlen.
  6. Die geschmolzene Butter dazugeben und gut verrühren.
  7. Die Masse auf dem Schokoteig verteilen.
  8. Den restlichen Schokoteig auf der Käsekuchenmasse verteilen.
  9. Im vorgeheiztem Ofen bei 180° C für ca. 55-60 Minuten backen.
  10. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Abkühlen lassen.
  11. Die Kuvertüre kleinhacken, in eine Metallschüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen. Gleichmäßig über dem abgekühltem Kuchen verteilen.
  12. Mit den Schokoflocken dekorieren.

Schoko Gugelhupf mit Käsekuchen

Habt noch einen schönen Sonntag mit unglaublich viel Kuchen!

Unterschrift

P.S. Möchtest du dieses Rezept pinnen? Dann verwende doch diese Fotos:

11 Kommentare zu „Schokoladenkuchen mit Käsekuchenfüllung

Ich freue mich über deine Meinung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.