Apfel-Pekanuss-Pie

Das Wetter gibt einem zwar gerade das Gefühl, als wäre es wunderschönster Frühling, aber ich bin im Herbst angekommen. Daher gibt es heute einen leckeren Pie mit Äpfeln und Pekannüssen. Die Pekannüsse können ganz einfach mit Walnüssen ersetzt oder auch weggelassen werden. Denn Pekannüsse sind unglaublich teuer, Walnüsse zwar nicht ganz so sehr, aber hinterhergeschmissen werden sie einem ja trotzdem nicht. Ich habe für diesen einen Pie Pekannüsse gekauft, aber nur, weil ich unbedingt einmal mit ihnen backen wollte und das war lecker, aber ist mir persönlich auch einfach zu teuer. Und geschmeckt haben sie auch fast wie Walnüsse. Aber jetzt höre ich mal auf, meine Zutaten schlecht zu machen und verrate endlich das Rezept. Sehr gut zu diesem Pie passt übrigens eine Kugel Vanilleeis. Ansonsten gehört der Pie eher zu den unsüßeren Kuchen meiner Kuchen. Wer es also lieber süß mag, aber kein Vanilleeis, muss etwas mehr Zucker verwenden. Oder eine leckere Karamellsoße.

Der Pie passt auch ganz wunderbar zu der Blogparade „Goldener Herbst“ von der lieben Sarah von feiertäglich.

Apfel-Pekanuss-Pie-2612

Zutaten:

Für eine Form mit dem Durchmesser 28cm
Teig:
250 g Mehl
1 Tl Backpulver
125 g Butter
50 g Zucker
Vanillezucker
1 Ei
3 El Milch

Füllung:
1 kg Äpfel
50 g Butter
2 El Honig
1 Tl Zimt
100 g Pekanüsse

etwas Milch zum Bestreichen

 

Zubereitung:

  1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen. Butter, Zucker, Vanillezucker dazugeben und verkneten.
  2. Ei und Milch dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. 2/3 des Teiges abnehmen und ausrollen, so dass der ausgerollte Teig größer als der Tarteboden ist.
  5. Die Butter mit dem Honig und dem Zimt in einem Topf schmelzen, die Apfelstücke hinzugeben, darin wenden und erhitzen.
  6. Die Tarteform fetten, den Teig in die Form legen und vorsichtig andrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen, dann im vorgeheiztem Ofen bei 200° C Umluft oder 220° C Ober-/Unterhitze für ca. 10 Minuten backen. Danach den Ofen auf 180° C Umluft oder 200° C Ober-/ Unterhitze reduzieren.
  7. Die Apfelfüllung auf den gebackenen Boden geben. Die Pekannüsse darauf verteilen.
  8. Den Rest des Teiges ausrollen, mit einem Keksausstecher Formen aus dem Teig stechen und diesen auf eine anderen Stelle der Teigplatte legen.
  9. Die Teigdecke auf die Füllung legen und am Rand festdrücken.
  10. Den Teig vorsichtig mit etwas Milch bestreichen.
  11. Den Pie für ca. 40 Minuten bei 180° C Umluft oder 200° C Ober-/ Unterhitze fertig backen.

Apfel-Pekanuss-Pie-2619

Liebe Grüße

Unterschrift

11 Kommentare zu „Apfel-Pekanuss-Pie

  1. Kannst du mir vielleicht einen Tipp geben, wo man Pekannüsse kaufen kann? Ich möchte seit Wochen ein Rezept nachbacken und finde diese Nüsse einfach nirgends 😀 Notfalls muss ich es wohl doch auch mit Walnüssen abwandeln..
    Dein Rezept klingt auch richtig lecker 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s