Vegane Kirschkringel

Rezept vegane Kirschkringel

Vor kurzem gab es bei mir einen leckeren Hefezopf mit Kirschfüllung. Und was blieb da übrig? Richtig. Hefe und Kirschmarmelade. Du kennst mich ja mittlerweile etwas, wenn ich etwas hasse, dann sind es Reste. Und ungelogen, in meinem Kühlschrank stehen mindestens sieben geöffnete Marmeladengläser. Wie ich die hasse. Und wie die mich hassen. Jedes Mal wenn ich in den Kühlschrank öffne, lachen sie mich hämisch aus. Machen sich darüber lustig, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, sie endlich aufzubrauchen. Ich lüge nicht. Es ist wirklich so. Hast du schon mal Marmeladengläser hämisch lachen hören? Nicht schön! Und bei der Hefezopf Backaktion sind einfach noch zwei weitere Gläser dazugekommen.  Zwei! Da musste ich etwas unternehmen. Daher gibt es heute ein ähnliches Rezept zu dem Hefezopf, aber doch auch ganz anders. Der Hefeteig ist nämlich ohne tierische Zutaten, also vegan. Und die Form ist auch eine ganz andere. Daher gibt es heute vegane Kirschkringel. Und sie waren wirklich ganz vorzüglich. Und endlich konnte ich zwei Marmeladen aufbrauchen. Bleiben nur noch sieben…Und jetzt mal Hand aufs Herz. Wie viele geöffnete Marmeladengläser stehen in deinem Kühlschrank?

Zutaten

Ca. 17 Stück
150 ml Mandelmilch
10 g Hefe
40 g Zucker
1 Vanilleschote
300 g Mehl
50 g Margarine
1/2 Tl Salz

150 g Kirschmarmelade

75 g Aprikosenmarmelade
1 El Wasser

50 g Puderzucker
1 El Wasser

Zubereitung

  1. Einen Teil der Mandelmilch vorsichtig erhitzen bis sie lauwarm ist. Wenn sie zu heiß geworden ist, die restliche Mandelmilch dazugeben.
  2. Die Hefe in die warme Mandelmilch bröseln und auflösen.
  3. Die Hefe-Mandelmilch mit dem Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  4. Die Vanilleschote längs halbieren, das Vanillemark auskratzen und in die Schüssel geben.
  5. Mehl in die Schüssel geben und den Teig mehrere Minuten gut verkneten.
  6. Die Margarine nach und nach in den Teig kneten. Salz dazugeben.
  7. Teig gut kneten.
  8. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen, mit einem Handtuch abdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  9. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, das Rechteck mit der Kirschmarmelade bestreichen.
  10. Den Teig an der langen Kante falten und aufeinander legen.
  11. Mit einem Pizzaroller oder einem Messer den zusammengeklappten Teig an der kurzen Kante in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden.
  12. Die Streifen an beiden Seiten festhalten, eindrehen und dann zu einem Kringel legen.
  13. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheiztem Ofen bei 180° C auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen.
  14. Nach dem Backen die Aprikosenmarmelade mit einem Esslöffel Wasser in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Die warmen Kringel mit der flüssigen Aprikosenmarmelade bestreichen und kurz antrocknen lassen.
  15. Den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren und damit die Kringel bestreichen.
  16. In Ruhe abkühlen lassen und dann mit der größtmöglichen Schnelligkeit verzehren.

Für Pinterest:

Liebe Grüße

Unterschrift

2 Kommentare zu „Vegane Kirschkringel

Ich freue mich über deine Meinung:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.