Veganes Schokobananenbrot mit Apfel und Walnüssen

Rezept Veganes Schoko Bananenbrot mit Apfel und Walnuessen

Was ich so gerne an Bananenbrot mag ist, dass man super Reste verarbeiten kann und es schmeckt immer super. Also wenn man Zutaten nimmt, die man sonst auch zum Backen verwendet. Mit Sellerie kann ich mir den Bananenkuchen jetzt nicht so gut vorstellen. Ich hatte jedenfalls mal wieder sehr überreife Bananen, Äpfel und Walnüsse übrig, die gerne verarbeitet werden wollten. Dazu noch etwas Kakao und na gut, auch noch Mehl, Backpulver, Ahornsirup und etwas Öl und schon ist das vegane schokoladige Bananenbrot mit Apfel und Walnüssen fertig. Sehr lecker auch zum Frühstück. Und dann noch getoastet. So gut. Und ohne raffinierten Zucker. Und mit so viel Obst. Also eigentlich schon ziemlich gesund.

Zutaten

3 sehr reife Bananen
230 g Mehl
20 g Kakao
2 Tl Backpulver
80 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
75 ml Ahornsirup
2 große Äpfel
ca. 75 g kleingehackte Walnüsse

Zubereitung

  1. Die Bananen schälen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerquetschen.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischen und mit dem Öl und dem Ahornsirup zu der Banane geben. Alles mit einem Löffel gut verrühren.
  3. Die Äpfel schälen und klein schneiden. 1 1/2 Äpfel und 2/3 der Walnüsse unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Die restlichen Äpfel und Walnüsse auf dem Kuchen verteilen und leicht andrücken.
  4. Im vorgeheiztem Backofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
  5. Aus dem Ofen holen, kurz ruhen lassen, dann den Kuchen vorsichtig aus der Form holen.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Ich freue mich über deine Meinung:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.