Vegane Avocado Brownies mit Macadamia

Rezept Vegane Avocado Brownies

Ich wollte schon immer mal Brownies mit Avocado backen und da ich von Silvester noch welche übrig hatte, war das die perfekte Gelegenheit. Die Rezepte, die ich in diesem Internet gefunden habe, waren mir aber alle irgendwie zu kompliziert bzw. hatte ich keine Lust einkaufen zu gehen. Shame on me. Also habe ich nur Zutaten verwendet, die ich eh schon da hatte. Zum Glück gehörten da auch Macadamia dazu, die habe ich sonst nämlich nicht so oft zuhause. Die Avocado hat so einen hohen Fettanteil, dass kein zusätzliches Fett notwendig ist, falls du dich das gefragt hast. Außerdem sorgt sie dafür, dass der Brownie so richtig schön saftig und klitschig ist. Kritiker würden vermutlich sagen, dass er zu klitschig ist. Aber geht das wirklich? Was sagst du? Geht es zu klitschig?

Zutaten

Für eine rechteckige Springform 28 x 18 cm
250 g Mehl
25 g Kakao
1 Tl Natron
125 g Rohrohrzucker
275 g Avocado
300 ml Mandelmilch
100 g vegane Zartbitterschokolade
125 g gesalzene Macadamia

Zubereitung

  1. Mehl, Kakao, Natron und Rohrohrzucker in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Die Avocados schälen, entkernen, mit der Mandelmilch in einen Messbecher geben und pürieren.
  3. Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen, mit der Avocado-Mandelmilch zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.
  4. Die Macadamia kleinhacken.
  5. Den Teig in eine gefettete Backform geben, die Macadamia auf dem Teig verteilen und dann im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Ich freue mich über deine Meinung:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.