Kokos-Mango-Muffins

Rezept Mangomuffins

Wenn es so warm ist, möchte man nicht lange in der Küche stehen. Ich jedenfalls nicht. Daher gibt es heute ein superduper mega schnelles Rezept für sommerliche Kokos-Mango-Muffins. Ohne viele Worte, aber mit ganz viel Mango. Und Liebe natürlich. Und Mangomarmelade, denn die ist immer noch nicht alle. Nach den Muffins leider auch nicht. Allerdings gibt es bald noch einen Kuchen mit Mangomarmelade, dann habe ich es endlich geschafft, sie aufzubrauchen. Das war tatsächlich gar nicht so einfach. Aber da Mango einfach unglaublich lecker ist, auch gar nicht sooo schlimm. Schon irgendwie ertragbar. Aber nur irgendwie.

Zutaten

für ca. 12 Minimuffins
1 Ei
75 g Butter, weich
50 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
1/4 Tl Backpulver
20 g Kokosflocken
50 g Mangomarmelade
100 g Mango

Zubereitung

  1. Ei, Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
  2. Mehl, Backpulver und Kokosflocken miteinander vermischen, zum Teig geben und unterrühren.
  3. Die Mangomarmelade hinzugeben und gut verrühren.
  4. Ein Muffinblech mit Papierförmchen beglücken und diese mit dem Teig zu 2/3 befüllen.
  5. Die Mango in kleine Stücke schneiden, diese auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.
  6. Im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 12 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob die Muffins fertig sind. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, können die Muffins aus dem Ofen und abkühlen.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Unterschrift

 

 

2 Kommentare zu „Kokos-Mango-Muffins

Ich freue mich über deine Meinung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.