Glutenfreier Schokokuchen mit Mango

Rezept glutenfreier Schokokuchen mit Mango

Heute habe ich ein feines Rezept für alle, die kein gluten und keine Nüsse vertragen. Was für eine blöde Kombi an Unverträglichkeiten, muss ich jetzt mal sagen, wird doch in vielen glutenfreien Rezepten das Mehl durch gemahlene Nüsse ersetzt. Kann natürlich keiner etwas für, es tut mir nur immer leid, wenn man nicht nur eine Unverträglichkeit bzw. Intoleranz hat, sondern mehrere. Das Leben ist doch eh kein Ponyhof und dann muss man sich noch mit so etwas Nervigem rumärgern. Daher gibt es heute ein Rezept ohne Mehl und ohne Nüsse. Dafür mit sehr vielen Eiern. Aber allen kann man es einfach nicht recht machen. Hast du eine Unverträglichkeit oder Intoleranz und wünschst dir schon lange mal ein angepasstes Rezept für deinen Lieblingskuchen? Dann sag mir gerne Bescheid, ich denk mir da gerne etwas aus.

Dieser glutenfreie Schokoladenkuchen (ich muss das Wort glutenfrei einfach noch ein paar Mal für das SEO dieser Seite wiederholen, sorry (not sorry)) ist übrigens richtig schön feucht und saftig. Und schokoladig. Was durch die Mango und die Creme super ergänzt wurde. Eine richtige kleine Sünde. Aber sie ist es wert!

Zutaten

für eine Springform mit dem Durchmesser 24cm (eine größere Form geht auch, dann wird der Kuchen flacher und die Backzeit muss verringert werden)

200 g Butter
300 g Zartbitterschokolade
175 g Zucker
8 Eier

250 g Mascarpone
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Tl Zitronensaft

2 EL Mangokonfitüre

1/2 Mango

Zubereitung

  1. Butter und Schokolade in Stücken in einen Topf geben und langsam schmelzen.
  2. Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät aufschlagen.
  3. Die geschmolzene Schokoladenbutter langsam und unter Rühren zur Eier-Zucker-Masse hinzugeben.
  4. Den Teig in eine gefettete Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 180° C für ca. 55 Minuten backen. Mit einem Stäbchen testen, ob der Kuchen durch ist. Wenn kein flüssiger Teig mehr am Stäbchen klebt, kann der Kuchen aus dem Ofen. Kurz in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig lösen und abkühlen lassen.
  5. Mascarpone, Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft in eine Schüssel geben und kurz verrühren. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  6. Die Mango in kleine Stücken schneiden.
  7. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Mangokonfitüre auf dem Kuchen verteilen.
  8. Darauf die Mascarpone-Frischkäse-Creme verteilen.
  9. Die Mangostücken auf der Creme verteilen.

Für dieses Pinterest:

Liebe Grüße

Unterschrift

4 Kommentare zu „Glutenfreier Schokokuchen mit Mango

  1. Liebe Nina! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Das ist wie auf uns zugeschnitten, da meine Tochter eine Nussallergie hat und ich kein Gluten vertrage. Laktose und Kuhmilch zu ersetzen fällt uns einfacher, aber gluten- und nussfrei zu kombinieren ist schon schwieriger. Super Idee, dieser Kuchen, kommt gleich mal in meine Rezeptesammlung! LG Meli

Ich freue mich über deine Meinung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.