Mini Donuts mit Johannisbeeren aus dem Ofen

Rezept Mini Donuts mit Johannisbeeren aus dem Ofen

Naaa gut, ich gebe es zu. Die Mini Donuts sehen eher aus wie Mini Gugelhüpfer. Aber wenn du dir ganz doll Mühe gibst, siehst du die Donuts in den Gugelhüpfern, oder? Oder? Jetzt sag schon! Du siehst da Donuts, nicht wahr?! Hach und alles nur, weil ich endlich mal meine Donut Backform verwenden wollte, die ich irgendwann mal im Kaufrausch geshoppt habe. „Jaaa, ne Donut Backform, die brauche ich auf jeden Fall! Rein in den Warenkorb. Die fehlt mir wirklich noch. Und wie soll man nur ohne so eine Donut Backform leben? Ich kann das bestimmt nicht!“ Hust. Dann habe ich mich mit Donuts auseinandergesetzt und festgestellt, dass man Donuts eigentlich aus Hefeteig macht. Und da braucht man nun wirklich keine Form für, um aus Hefeteig Donuts zu formen. Da reichen zwei unterschiedlich große Gläser.

Ich habe schon vegane Galaxy Donuts, Donuts mit Holunderblüte, Donuts mit Schokolade und Meersalz und noch mehr Donuts aus Hefeteig gebacken. Jetzt wollte ich aber unbedingt mal die Form benutzen, wenn ich sie schon bezahlt habe und irgendwie begründen muss – vor mir und meinem Mann – dass ich sie behalten kann und tada, das ist da Rezept heute. Aber zufrieden mit der Donutform bin ich nicht, äußerlich ein Gugelhupf, innerlich ein Donut. Aber auf die inneren Werte kommt es an! Und die Donut Backform werde ich jetzt wohl verschenken. Jemand Interesse? So schmackhaft, wie ich die Form jetzt gemacht habe. (wenn man nur von oben schaut, sehen sie mega nach Donuts aus)

Zutaten

1 Ei
25 g Zucker
1 Tütchen Vanillesoßenpulver
25 g Butter
1 Prise Salz
100 g Mehl
1/4 Tl Backpulver
50 ml Milch
ca. 50 g Johannisbeeren

50 g Puderzucker
Zitronensaft
dunkelrote Lebensmittelfarbe
Zuckerperlen

Zubereitung

  1. Ei, Zucker, Vanillesoßenpulver, Butter und die Prise Salz in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  2. Mehl und Backpulver miteinander vermischen, dann mit der Milch unter Rühren zum Teig geben.
  3. Den Teig in einen Spritzbeutel geben und dann in eine gefettete Donutform spritzen. Vorsichtig Johannisbeeren in den Teig drücken.
  4. Im vorgeheiztem Ofen bei 180°C für ca. 15 Minuten backen. Die Donuts vorsichtig aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  5. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Puderzucker anrühren. Etwas Lebensmittelfarbe im Zuckerguss verteilen, aber nicht ganz verrühren. So entsteht ein Muster im Zuckerguss.
  6. Die abgekühlten Donuts in den Zuckerguss tauchen, mit Zuckerperlen bestreuen und trocknen lassen.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Unterschrift

2 Kommentare zu „Mini Donuts mit Johannisbeeren aus dem Ofen

Ich freue mich über deine Meinung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.