Schneller Bratapfelstrudel

Winterlicher Bratapfelstrudel

Wenn ich schneller Bratapfelstrudel schreibe, dann lüge ich eigentlich. Sorry. Denn das Äpfel schälen und schneiden dauert dann doch etwas. Aber vielleicht bist du ja flotter als ich und dann stimmt es wieder, was ich verspreche. Dafür ist der Teig sehr schnell gemacht: Verpackung aufgeschnitten, Teig rausgenommen, ausgerollt, tadaa. So. Außer, du bist so wie ich und liest auf Verpackungen niemals die empfohlene Zubereitung. Mach ich übrigens bei anderen Anleitungen auch nie. Wenn irgendwas ohne Anleitung nicht zu bedienen ist, taugt es nichts. Obwohl, ich lüge schon wieder. Ikea Anleitungen lese ich zwingendermaßen, obwohl das ja mal gar nicht heißt, dass es dann besser klappt. So, zurück zum Strudelteig aus dem Kühlregal, den ich für diesen Strudel verwendet habe. Es fing ja schon damit an, dass ich eigentlich Blätterteig kaufen wollte und was auch immer mich dann dazu geritten hat, Strudelteig zu kaufen, ist auch Schuld daran, dass ich die empfohlene Zubereitung ignoriert habe und somit auch nicht jedes einzelne Strudelblatt mit Joghurt eingestrichen habe. Puh. Wer denkt sich sowas eigentlich aus? Also mein richtig krasser Tipp heute, wenn du etwas kaufst, was du vorher noch nie gekauft hast, lies dir die Zubereitungshinweise durch. Allerdings, ist der Strudel auch trotz aller ignorierten Warnhinweise etwas geworden! Manchmal hat man halt auch mehr Glück als Verstand (Lust zu lesen).

Winterlicher Bratapfelstrudel

Zutaten:

5 große Äpfel (am besten Boskoop)
250 g brauner Zucker
100g gehackte Mandeln
2 Tl Bratapfelgewürz oder Zimt
1x Strudel-/ Filoteig aus dem Kühlregal
1 Ei
25ml Milch

Winterlicher Bratapfelstrudel

Zubereitung:

  1. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und dann in kleine Stücke schneiden.
  2. Die gehackten Mandeln und das Bratapfelgewürz zu den Äpfeln geben und gut verteilen.
  3. Den Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis er flüssig ist. Die Äpfel dazugeben, gut mit dem flüssigen Zucker vermischen und kurz braten lassen.
  4. Den Strudelteig nach Packungsbeschreibung vorbereiten. Die Apfelfüllung auf der einen Seite des Teiges verteilen, dann die andere Seite über die Füllung klappen und auf dem unteren Teigteil festdrücken.
  5. Mit einem Messer ca. alle 10cm einen horizontalen Schnitt in die Teigdecke schneiden.
  6. Ei und Milch miteinander verrühren und damit den Teig einstreichen.
  7. Im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 35 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Viele Grüße

Unterschrift

12 Kommentare zu „Schneller Bratapfelstrudel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s