Kalter Hund mit Laugengebäck und salzigem Karamell

Rezept Kalter Hund Laugengebäck salziges Karamell

Okay, der letzte Kalte Hund ist noch nicht lange her. Überhaupt nicht lange her, sondern genau vor einer Woche gab es meinen Kalten Hund mit Minze, aber da nicht jeder Minze mag, gibt es heute einen Hund für jeden, der die Kombi aus Süßem und Salzigen mag: Kalter Hund mit Laugencrackern, Schokocreme und salziger Karamellsauce. Die aufmerksamen Leser können sich jetzt vielleicht das Rezept von letzter Woche erklären. Jup, ich gebe es zu. Die Schokomousse mit salziger Karamellsauce war ein spontanes Reste Dessert. Passiert. Und heute kommt der Anfang vom Rest.

Zutaten

Kalter Hund
350 g Zartbitter
250 g Vollmilch
200 ml Sahne
2 Tütchen Vanillezucker
150 g Kokosfett
300 g Laugencracker

Schokocreme
100 ml Sahne
70 g Zartbitter
1 Tütchen Sahnesteif

Salzige Karamellsauce
15 ml Wasser
55 g Zucker
15 ml Sahne
10 g gesalzene Butter

Zubereitung

  1. Für die Schokocreme 70 g Zartbitterschokolade kleinhacken.
  2. 100 ml Sahne in einen Topf geben und langsam erhitzen bis sie köchelt.
  3. Die Schokolade dazugeben und einrühren bis sie komplett geschmolzen ist.
  4. Die Masse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen, aber nicht im Kühlschrank.
  5. Wenn die Masse abgekühlt ist, diese mit einem Handrührgerät und den Sahnesteif aufschlagen.
  6. Für den Kalten Hund 350g Zartbitter und 250 g Vollmilch Kuvertüre kleinhacken.
  7. 200 ml Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Vanillezucker unterrühren.
  8. Die Schokolade in der Sahne schmelzen. Das Kokosfett in kleinen Stücken dazugeben und auch schmelzen, bis alles eine homogene Masse ist.
  9. Einen Gefrierbeutel in der Mitte aufschneiden und in die Kastenform legen. So bekommt man den Kalten Hund leicht wieder aus der Form.
  10. Den Boden der Form mit Schokolade bedecken.
  11. Die Laugencracker auf der Schokolade verteilen, eine dünne Schicht Schokolade auf die Laugencracker geben, dann wieder Schokolade. Das wiederholen bis keine Laugencracker mehr da sind. Mit Schokolade aufhören.
  12. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  13. Für die Karamellsauce Zucker und Wasser in einen Topf geben und langsam erhitzen. Rühren bis der Zucker aufgelöst ist. Danach kochen lassen, bis die Masse braun geworden ist. Nicht Rühren.
  14. Den Topf vom Herd nehmen, die Sahne unter Rühren hinzufügen. Den Topf zurück auf den Herd stellen.
  15. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und gut verrühren. Bei Bedarf noch eine Prise Salz hinzugeben.
  16. Die Karamellsauce etwas abkühlen lassen.
  17. Den Kalten Hund vorsichtig aus der Form lösen und die Folie abmachen.
  18. Die Schokocreme in einen Spritzbeutel geben und auf den Kalten Hund spritzen.
  19. Die salzige Karamellsauce auf der Schokocreme verteilen.
  20. Genießen.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Unterschrift

3 Kommentare zu „Kalter Hund mit Laugengebäck und salzigem Karamell

Ich freue mich über deine Meinung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.