Kaffee liebt Rosmarin

Mini Cupcakes Kaffee Rosmarin

Kaffee liebt Rosmarin? Klingt vielleicht zuerst nach einer ungewöhnlichen Kombi, aaaaaaber nur, weil sie ungewöhnlich ist, heißt es ja nicht, dass sie nicht super lecker ist. Ich gebe zu, ich war mir nicht von Anfang an und vielleicht auch noch nicht zum Ende hin sicher, ob diese Kombi überzeugt, aber die Fachjury hat beschlossen: passt, wackelt und hat Luft! Diese Cupakes sind genau das Richtige für Menschen, die es nicht ganz so süß mögen, sondern lieber etwas herb. Die Cupcakes kommen im Weihnachtslook daher, denn, was soll ich sagen, dieses Jahr möchte ich unbedingt mal wieder in Weihnachtsstimmung kommen und das geschieht wohl nicht, wenn ich da nicht aktiv dran arbeite. Daher, habe ich den Cupcakes einen Weihnachtslook verpasst. Ganz egoistisch, aber vielleicht trägt es ja auch zu deiner Weihnachtsstimmung bei.

Mini Cupcakes Kaffee Rosmarin

Zutaten für ca. 30 Stück:
2 Eier
65 g Butter
125 g brauner Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
125 g Dinkelmehl
10 g Kakao
1 Tl Backpulver
70 ml Wasser
3 Tl Espressopulver
50 g Zartbitterschokolade
1 Prise Salz

250 g Mascarpone
125 g Quark, fettarm
200 g Puderzucker
2 Zweige Rosmarin
Cranberries

Mini Cupcakes Kaffee Rosmarin

Zubereitung:

  1. Für die Muffins Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Das Wasser aufkochen und das Espressopulver im heißen Wasser auflösen.
  3. Die Zartbitterschokolade kleinschneiden und über einem Wasserbad schmelzen.
  4. Backpulver, Mehl und Kakao vermischen und mit dem Espresso und der geschmolzenen Schokolade unter Rühren in die Schüssel geben. Alles gut verrühren.
  5. Eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken und in jede Mulde etwa 2/3 Teig geben.
  6. Die Muffins dürfen nun im vorgeheiztem Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob die Muffins fertig sind. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, sind die Muffins bereit, aus dem Ofen geholt zu werden und abzukühlen.
  7. Für das Frosting die Blätter von einem der Rosmarinzweige trennen und dann ganz klein und fein schneiden. Den Quark, die Mascarpone, den Puderzucker und den Rosmarin in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät aufschlagen.
  8. Das Frosting in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins spritzen.
  9. Die Cupcakes mit Cranberries und Rosmarin dekorieren.

Mini Cupcakes Kaffee Rosmarin

Was hältst du von der Kombi?

Liebe Grüße

Unterschrift

12 Kommentare zu „Kaffee liebt Rosmarin

  1. Hi 🙂 Was halst ich von Rosmarin und Kaffee? Hmm… hört sich spannend an. Wie stark soll der Kaffee sein? Aber werde ich gerne ausprobieren, danke für den Beitrag.
    Hast Du denn mal Minze-Vanille oder Kaffee mit Colaaromen ausprobiert? Passt super zusammen, und gerade Minze-Vanille begegnet einem echt selten.

    Gefällt 1 Person

      1. Gut zu wissen, werde ich mal ausprobieren.
        Ich hatte Minze-Vanille das erste Mal bei einem Eis, war eine tolle Kombi. Gibt einen frisch(er)en Touch, ist vielleicht für Cupcakes etwas elegantes. Ein klitzekleiner Schuss Butteraroma dazu, yammie 🙂

        Gefällt mir

  2. Hallo!
    Also, optisch sind Deine ungewöhnlichen Törtchen schon mal ein Hingucker!
    Warum sollen die nicht auch toll schmecken, oder?!

    Ich werde das Rezept bei nächster Gelegenheit einmal ausprobieren, denn wie heißt es:
    Man weiß das nie vor nachher!

    In diesem Sinne wünsche ich noch eine besinnliche und leckere Vorweihnachtszeit.

    Lieber Gruß

    Ditze

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s