Finnische Spinateierkuchen

Finnischer Spinateierkuchen mit Preiselbeeren

Heute gibt es das Rezept für ein beliebtes finnisches Gericht: Spinateierkuchen mit Preiselbeeren und in einer zweiten Variante mit Würstchen und Ketchup. Jup, richtig gelesen, Spinateierkuchen mit Würstchen und Ketchup. Klingt vielleicht im ersten Moment nicht super verlockend, aber es ist unglaublich lecker und ich esse es super gerne! Zum ersten Mal habe ich es gegessen als ich als Austauschschülerin in Finnland, Espoo – Helsinkis Speckgürtel – gelebt habe. Dort habe ich in einer Gastfamilie gelebt und bin natürlich auch zur Schule gegangen. Viele Finnen backen ihre Eierkuchen im Ofen, was sehr praktisch ist, weil es schneller geht, ich bevorzuge aber trotzdem die Pfanne. In meiner Gastfamilie und in der Schule gab es die Spinateierkuchen immer mit Preiselbeermarmelade, die Würstchenvariante habe in der Familie von meiner Tukihenkilö – wortwörtlich „Hilfsperson“, eine Ansprechpartnerin außerhalb der Gastfamilie – kennengelernt.
In Finnland gibt es einige interessante Gerichte, wie zum Beispiel Mämmi, Vispipuuro und auch Karjalanpiirakka. An Mämmi, das ist Schwarzbrotpudding und wird gerne zu Ostern gegessen, habe ich mich immer noch nicht gewöhnt, aber alles andere liebe ich! Und damit du es auch lieben kannst, gibt es nun das Rezept.

Finnischer Spinateierkuchen mit Preiselbeeren

Zutaten:

Für ca. 10 Stück
300 g TK- Blattspinat
3 Eier
200 g Mehl
200 ml Milch
1 Tl Salz
1/2 Tl Muskatnuss

etwas Butter (für die Pfanne)

Preiselbeermarmelade (z.B. die von Ikea)
Würstchen
Ketchup

Finnischer Spinateierkuchen mit Würstchen und Ketchup

Zubereitung:

  1. Den Blattspinat auftauen und abtropfen lassen.
  2. Eier, Mehl, Milch, Salz und Muskatnuss in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  3. Den abgetropften Spinat dazugeben und unterrühren.
  4. Etwas Butter in eine Pfanne geben und erhitzen. Eine Kelle Teig in die heiße Pfanne geben, verteilen, kurz backen, dann wenden, weiterbacken, aus der Pfanne nehmen und warm halten. Wiederholen, bis der Teig alle ist.
  5. Die Spinateierkuchen mit Preiselbeermarmelade essen, oder:
  6. Ein Würstchen in einen Spinateierkuchen einrollen und mit Ketchup essen, so wie in folgenden Bildern zubereiten:

Vertrau mir, probier es! Oder vielleicht kennst du es ja auch schon?

Hyvää ruokahalua!

Unterschrift

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s