Zimtschnecken mit Zwetschgen

Zimtschnecken mit Zwetschgen

Hattest du dieses Jahr schon Zwetschgen? Bei mir sind sie jetzt endlich im Einkaufskorb gelandet und dann natürlich auch gleich im Ofen, wie sollte es auch anders sein. Die Zwetschgen sind natürlich nicht pur im Ofen gelandet, sondern umhüllt von leckerem Hefeteig. Ich liebe ja den Geruch von Hefeteig in der Wohnung und wenn es dann noch Zimtschnecken sind…da kann nur Keksgeruch mithalten.

 Zimtschnecken mit Zwetschgen

Zutaten:
Hefeteig:
200 ml Milch
25 g frische Hefe
600 g Mehl
100 g Zucker
100 g weiche Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1 EL Kardamom
Füllung:
500 g Zwetschgen
50 g weiche Butter
Zimt und Zucker
Zusätzlich:
1 Ei

Zimtschnecken mit Zwetschgen

  1. Die Milch in einem Topf leicht erwärmen, darin die Hefe auflösen. Den Kardamom zur Hefe-Milch-Masse geben und verrühren.
  2. 400g Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen. Zuerst den Zucker in die Mulde geben, dann die Hefe-Milch-Masse dazugeben und alles verkneten. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen, die Schüssel mit einem Handtuch zudecken und circa 30 Minuten gehen lassen.
  3. Dann ein Ei, Salz und die weiche Butter dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Wenn der Teig noch zu klebrig ist, mehr Mehl dazugeben. Ist er nicht mehr klebrig, den Teig mit etwas Mehl bestreuen, mit einem Handtuch zudecken und wieder eine Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Währendessen die Zwetschgen waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden.
  5. Danach den Teig gleichmäßig zu einem Reckteck ausrollen. Diesen mit Butter bestreichen, mit den Zwetschgenspalten belegen und alles mit Zimt und Zucker bestreichen.
  6. Die längere, untere Teigkante von unten nach oben rollen. Nun von der Rolle ca. 3 cm dicke Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ich habe die Schnecken nicht ganz gerade abgeteilt, sondern etwas schräg.
  7. Ein Ei verquirlen und damit die Schnecken bestreichen.
  8. Nun dürfen die Schnecken für ca. 15 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 200° C Ober-/Unterhitze backen.

Zimtschnecken mit Zwetschgen

Am besten frisch genießen! Liebe Grüße,

Unterschrift

21 Kommentare zu „Zimtschnecken mit Zwetschgen

  1. Hallo,

    dein Rezept hört sich sehr lecker an:) Ich liebe die Kombination von Zwetschgen und Zimt. Ich habe damit schon Muffins gebacken.

    Ich bin noch eine Backanfängerin und finde es immer sehr toll, wenn jemand wirklich gut backen kann.
    Ich habe einfach das Gefühl, dass beim Backen mehr schief gehen kann wie beim Kochen. Beim Kochen hat man zu jeder Zeit die Möglichkeit noch etwas zu ändern. Aber beim Backen, wenn der Teig im Ofen ist, kann man nix mehr tun.

    Ich möchte mich noch für das Like meines letzten Beitrags bedanken. Solche Dessertrezepte wird es gelegentlich geben, wobei ich noch sehr viel üben muss. Mir fallen Desserts und Backrezepte noch relativ schwer, vielleicht ändert sich das noch.

    Dankeschön:)

    lg Ellie

    Gefällt mir

    1. Liebe Elli, ich stimme mir zu, ich finde auch, dass beim Backen mehr schief gehen kann als beim Kochen. Das Risiko, dass es nicht so wird, wie man möchte, vor allem, wenn man sich nicht an das Rezept hält oder was ganz neues ausprobiert, ist viel höher. Aber auch genau das macht mir Spaß 🙂 Liebe Grüße, Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s