Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Meine liebe Freundin Miss C. war im Urlaub auf Madeira und wollte gerne ihr Urlaubsgefühl in kulinarischer Form nach Berlin holen. Und nachdem wir etwas kulinarischen  Urlaub im Wedding hatten, kannst du dir nun ein bisschen Ferien- und Sommergeschmack nach Hause holen. Der portugiesische Käsekuchen mit Passionsfrucht benötigt etwas Zeit und Geduld, aber die hat man ja im Urlaub. Wir waren etwas ungeduldig, wie du an der herunterlaufenden Fruchtschicht siehst, aber es war trotzdem sehr lecker. Das Rezept ist etwas abgewandelt, aber größtenteils aus dem Buch Cocina Sabina von Sabine Hueck.

Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Es ist gar nicht so einfach, Passionsfrucht und Passionsfruchtpüree zu bekommen. Alternativ geht auch Maracuja und Maracujapüree oder Mango und Mangopüree. Auch sehr lecker.

Zutaten für eine Springform mit 18cm Durchmesser:
Für den Boden:
25 g kalte Butter
20 g Zucker
1 Eigelb
50 g Mehl
1 Prise Salz

Für die Käseschicht:
3,5 Blatt Gelatine (oder die benötigte Menge Agartine)
90 g Zucker
2 Eigelb
125 ml Milch
175 ml Sahne
250 g Magerquark
Saft und Schale einer Limette

Für die Passionsfruchtschicht:
1,5 Blatt Gelatine
50 ml Wasser
50 g Zucker
500 ml Passionsfruchtpüree
1 Passionsfrucht

Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Zubereitung:

  1. Für den Boden alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Den Teig zu einer Kugel rollen und in Frischhaltefolie für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Wenn du Gelatine benutzt, die Gelatine in Wasser einweichen.
  3. Für die Käseschicht Zucker, Eigelb, Milch, Limettensaft und -schale in einen Topf geben, gut verrühren und leicht erhitzen. In der warmen Masse die Gelatine auflösen. Die Masse in eine Schüssel geben und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank parken.
  4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Den Springformboden auf den Teig legen und drum herum schneiden. Die Springform fetten und den Teig in die Form legen. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Dieser darf nun für ca. 15 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze backen. Nach dem Backen in der Springform auskühlen lassen.
  5. Sobald der Boden ausgekühlt ist und die Käseschichtmasse im Kühlschrank anfängt fest zu werden geht es weiter. Den Quark mit der Käseschichtmasse verrühren, die Sahne aufschlagen und unter die Masse heben. Diese Masse auf den Boden in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Nun darf die Springform für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  6. Für die Passionsfruchtschicht die Passionsfrucht aufschneiden und aushöhlen. Wasser, Zucker und Passionsfruchtpüree in einem Topf leicht erwärmen und die Gelatine in der Masse auflösen. Den Passionsfruchtinhalt dazugeben und unterrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen.
  7. Sobald die Käseschicht etwas fester geworden ist, die Passionsfruchtmasse auf der Käseschicht verteilen und du kannst es vielleicht erahnen, den Kuchen wieder zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
  8. Wenn alles fest ist und du nicht so ungeduldig bist wie ich, den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, den Springformrand vorsichtig entfernen und den lang erarbeiteten Kuchen endlich genießen.

Liebe Grüße

Unterschrift

7 Kommentare zu „Portugiesischer Käsekuchen mit Passionsfrucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s