Erdbeer-Basilikum-Holunder-Popsicles

Erdbeer-Basilikum-Holunder-Popsicle

Der Mango-Basilikum-Popsicle Beitrag von letzter Woche ist doch recht gut angekommen, aber bei dem heißen Wetter brauchte es auch einfach eine Abkühlung. Das hat mich auf jeden Fall motiviert noch einmal das Gefrierfach anzuschmeißen und so kann ich jetzt eine Runde Eis am Stiel auszugeben. Auch, wenn es doch wieder ganz schön abgekühlt ist, jedenfalls in Berlin.

Inspiriert hat mich der Calendar of Ingredients, der für den Monat Juni die Zutaten Erdbeeren, Basilikum und Holunderblüten vorgegeben hat. Hatte ich alles zuhause, ich konnte also direkt loslegen.

calendar-of-ingredients-banner-quer

Zutaten für 6 Popsicles:
400 g Erdbeeren
2 El Holunderblütensirup
4 Blätter frischen Basilikum

  1. Die Erdbeeren waschen, vom Grünzeug befreien, teilen oder vierteln und in ein hohes Gefäß geben.
  2. Den Sirup und den Basilikum hinzugeben und alle Zutaten mit einem Pürierstab pürieren.
  3. Die Masse in die Eisform geben und am Besten über Nacht einfrieren.

Das war es auch schon, jetzt nur noch das Eis und den Sommer genießen.

erdbeer-basilikum-holunderisrup-popsicle

Liebe Grüße

Unterschrift

 

11 Kommentare zu „Erdbeer-Basilikum-Holunder-Popsicles

  1. Sehr schön! Ich hab‘ mich schon in die Fotos der Mango-Variante verliebt.
    In Sachen Eis stehe ich eher auf die cremige Variante. Wassereis mag ich erst ab 40 Grad Außentemperatur 🙂 und da es hier seit Wochen eher herbstlich ist, wird das wohl dieses Jahr nix mehr. Aber wenn, dann wird auch hier gepopsiclet, versprochen!
    Eisige Grüße,
    Marion

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s