Happy Birthday Törtchen

Geburtstagstorte

IMG_1672_kl

Happy Birthday Törtchen – Made in Berlin! Vor genau einem Jahr erschien der erste Beitrag auf diesem Backblog und brachte die Steine ins Rollen. Was alles in diesem Jahr geschehen ist und wie viel ich davon schon wieder vergessen habe, unglaublich.

Aber ein bisschen durch das Archiv stöbern bringt die grauen Zellen wieder auf Vorderfrau. Über 100 Beiträge wurden im letzten Jahr veröffentlicht und fleißig von euch geliked und kommentiert, vielen Dank dafür ❤ Aber auch sonst ist viel passiert, ich war beim fantastischen Food Blog Day, bei tollen Foodie Meetups, bin ein Hauptstadtmädchen geworden und habe unglaublich viele tolle und nette Menschen kennengelernt. Nie hätte ich zu Beginn gedacht, wie viel Arbeit hinter so einem Blog steckt, aber wie viel Freude sie auch macht und wie viel Mehrwert ich persönlich aus dem Bloggen mitnehme. Ich möchte euch allen danken, dass ihr meine Beiträge lest, sie ausprobiert, sie kommentiert, liked und mir folgt. Ohne eure Interaktion wäre der Blog nicht das, was er ist. Danke! Auch möchte ich meiner Familie und Freunden danken, die mein ganzes Gebackenes essen (und somit dafür sorgen, dass ich nicht schon durch die Gegend rolle), sich alles mögliche über Kuchen, Foodtrends, Tortenzubehör und Bloggen anhören und mir immer zur Seite stehen. Und zu guter letzt meinem Freund, der immer ganz tapfer Lampen oder Fotohintergründe hält, mit mir Fotos aussucht, meinen Instagramaccount pflegt, wenn ich ohne Internet bin, der nicht rumstöhnt, wenn ich mit dem nächsten feschen Küchenutensil anrücke, dass ich unbedingt brauche und immer fleißig kostet, ob das überhaupt schmeckt, was ich da aus dem Ofen ziehe ❤ Jetzt reicht es aber auch mit dem Gesülze.

Zur Feier des Tages habe ich ein kleines Geburtstagstörtchen gebacken, das ich gerne mit euch teilen möchte. Außerdem habe ich eine Druckvorlage für Wimpel für euch, falls ihr  Lust habt, eine Tortengirlande zu basteln. Das geht nämlich ganz einfach. Aber zuerst der Kuchen!

Zutaten:
3 Eier
125 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
250 g Mehl
15 g Kakao
1 gehäufter TL Backpulver
125 ml Wasser
5 TL Espressopulver

Füllung:
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
100 g Puderzucker
1 Tütchen Vanillezucker
etwas Zitronensaft

Außerdem:
250 g Himbeeren
1 Stange Giotto

Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerär verrühren. Das Wasser kochen und die 5 TL Espressopulver im heißen Wasser auflösen. Kakao und Backpulver mit dem Mehl vermischen. Nun unter Rühren die Mehl-Kakao-Mischung abwechselnd mit dem Espresso langsam in die Eier-Butter-Zucker-Masse geben. Alles gut verrühren. Den Teig in zwei Teile teilen und in jeweils eine Springform mit dem Durchmesser 18 cm geben. Wer nur ein Form hat, so wie ich, nacheinander backen. Nun kann der Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für 40-45 Minuten backen. Macht eine Holzstäbchenprobe, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmt. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Während die Kuchen im Ofen sind, kann schon die Cremefüllung zubereitet werden. Dafür den Puderzucker sieben und diesen dann mit Mascarpone, Magerquark, Vanillezucker und einem Schuss Zitronensaft in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät alles gut verrühren und fluffig aufschlagen. In den Kühlschrank stellen bis die Kuchen fertig gebacken sind.
Die ausgekühlten Kuchen mit einem Messer begradigen, dafür eignet sich ein Brotmesser. Den ersten Kuchen auf einen Teller legen und diesen mit der mascarpone bestreichen. Ich habe die Mascarponecreme im einen Spritzbeutel gefüllt und damit Kleckse auf den Kuchen gesetzt. Auf jeden Mascarponeklecks habe ich eine Himbeere gesetzt. Den zweiten Kuchen darauf setzen und wieder mit Mascarponekleckse bedecken. Diese dann mit Himbeeren und Giotto verzieren. Fertig ist das Törtchen.

Jetzt fehlt nur noch die Wimpelgirlande. Dafür braucht ihr folgendes:
Pappe
Stift
Schere
Kleber
Kordel
Wäscheklammern
4 Strohhalme
4 Holzstäbchen
diese Vorlage

Die Vorlage ausdrucken und auf die Pappe pausen. Die Wimpel ausschneiden und dann mit den Buchstaben beschriften. Die Wimpel knicken und in gleichmäßigen Abstand an die Kordel kleben. Mit Wäscheklammern festdrücken und trocknen lassen. Die Enden der Kordel an die Strohhalme knüpfen. Die Holzstäbchen in die Torte stecken und die Strohhalme darüberstülpen. Fertig ist die Wimpelgirlande.

IMG_1692_kl

Ich gönne mir jetzt ein Stück Kuchen, eine Tasse Kaffee, erfreue mich am Tag und hoffe, dass das nächste Jahr genauso toll wird wie das letzte.
Liebe Grüße

Unterschrift

23 Kommentare zu „Happy Birthday Törtchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s