Chiasamen-Pudding mit Mango

Chiasamenpudding mit Mangotopping

IMG_1819_kl

Foodtrends und Ich. Foodtrends und Ich haben einen komplizierten Beziehungsstatus. Anfangs finde ich sie eigentlich immer doof und stehe ihnen sehr skeptisch gegenüber. Sie mir wahrscheinlich auch. Über einen längeren Zeitraum nehme ich sie dann häufiger wahr, ausversehen lese ich dann vielleicht etwas über sie. Lese plötzlich mehr über sie, sehe sie oder Zutaten im Supermarkt und irgendwann ist es dann so weit!

Die Neugier packt mich, alles Notwendige landet im Einkaufskorb und ich stehe ahnungslos in der Küche und versuche mir einen Reim daraus zu machen. Gerade erst geschehen mit Chiasamen. Unsere Beziehung begann schon vor Monaten, irgendwann im letzten Jahr. Erst nur online, aber dann kam auch der erste Kontakt zustande, auf dem ersten oder zweiten Foodie Meet Up in Berlin standen wir uns plötzlich gegenüber und ich war nicht so recht überzeugt. Weitere persönliche Begegnungen kamen erst mal nicht zustande, aber dann, vor so drei vier Wochen, standen wir uns plötzlich im Supermarkt gegenüber und ich dachte mir, eine zweite Chance hat jeder verdient. Seit dem lag dieses Superfood!!! in meinem Schrank und ich schob es immer ganz artig zur Seite und weiter nach hinten. Im Buchladen lief mir dann ein Buch über Superfoods über den Weg und ich beschloss, die Gelegenheit am Schopf zu packen und mich den Chiasamen endlich zu stellen. Und den Goji-Beeren. Und ja, viele Infos gibt es auch im Internet, aber ich vertraue gedruckten Worten irgendwie mehr. Schlaue Worte einer Bloggerin…Aber jetzt will ich euch nicht länger mit meinem Geplänkel beschäftigen, sondern euch mein Ergebnis von meinem One-Night-Stand mit Chiasamen zeigen. Vielleicht entwickelt sich daraus sogar noch eine Affäre.

IMG_1826_kl

Zutaten für 2 Portionen:
4 EL Chiasamen
200 ml Mandelmilch
1/2 Mango
Zimt

Am besten den Chiapudding in einem verschließbaren Glas zubereiten. Pro Glas 2 EL Chiasamen einfüllen und mit je 100 ml Mandelmilch bedecken. Gut umrühren, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wer es gerne süß mag, kann noch einen Teelöffel Vanillezucker hinzugeben. Am nächsten Morgen die Mango zerschneiden und mit etwas Zimt pürieren. Zimt ist übrigens auch ein Superfood! Frische Mango ist saftig genug, da benötigt es keine extra Flüssigkeit. Ich habe gefrorene Mango genommen und habe beim pürieren noch einen Schluck Mandelmilch hinzugegeben. Dann den Chiasamen-Pudding vorsichtig umrühren und das Mangopüree mit einem kleinen Löffel auf den Pudding geben. Noch drei Goji-Beeren als Deko und schon ist das Frühstück fertig. Im Weckglas kann man es auch ganz praktisch mit in die Uni oder zur Arbeit nehmen. 3 Superfoods in einer Mahlzeit! Wenn man dann nicht sofort vor lauter Kraft kaum laufen kann, dann weiß ich auch nicht. Und vegan ist es auch noch!

IMG_1823_kl

Ich bin auf jeden Fall angefixt und werde in nächster Zeit noch einiges ausprobieren, ich habe ja auch noch ein paar Chiasamen übrig. Was habt ihr schon tolles ausprobiert? Ich will alles wissen!
Liebe Grüße

Unterschrift

32 Kommentare zu „Chiasamen-Pudding mit Mango

      1. Den Chiasamen nutze ich geschrotet als Ergänzung
        (Im Vollkornbrot zusammen
        M anderen Saaten)

        Oder als Zugabe ungemahlen
        Manchmal z.b Müsli lasse ich ihn
        Aufquellen. .. In mein Süsskartoffel Curry streue ich
        Gerne etwas Chiasamen ein
        usw.

        Gefällt 1 Person

  1. So mache ich meinen Chiapudding schon seit längerem. Die Mango mit Zimt püriert ist ein Geschmackserlebnis. Gerne bereite ich mir auch Puddings mit verschiedenen Geschmäckern zu wie z.B mit Erdbeerpüree, Pfirsich-Mango-Chili Kompott, oder einfach mit vielen frischen Früchten on top.

    Gefällt 1 Person

  2. Was für eine tolle Idee Dein Chiasamen Pudding!!!! Den werde ich sicher ein Mal ausprobieren, Danke für das Rezept…..
    Also ich benutze Chiasamen schon seit über 11/2 Jahren und mich hat dieses kleine Super-Food wirklich überzeugt!!!!
    Ich benutze es fast täglich, entweder gebe ich einen Teelöffel in meinen frisch gepressten Gemüse-Obst Saft , oder Morgens in mein Müsli, das aus Haferflocken und etlichen anderen „gesunden“ Zutaten besteht. Dann gebe ich die Samen im Brötchen oder Brotteig und auch in Salatsaucen machen sie sich recht gut.
    Wenn Du möchtest schau doch einfach mal auf meiner Seite, unter der Rubrik: „gesund und köstlich“ da findest Du, unter anderem, noch mehr Info zu dem Thema Chiasamen.

    Bis bald, liebe Grüße Charlotte

    Gefällt 1 Person

  3. Schön geschrieben über Deinen One-Night-Stand 🙂
    Nach meinen ersten Versuch in Sachen Chia-Pudding entstand keine Liebesgeschichte. Wir finden einfach konsistenzmäßig nicht zusammen.
    Eines Morgens hat er sich nochmal mächtig ins Zeug gelegt, der Herr Chia und seitdem darf er regelmäßig zum Frühstück kommen (oh Gott, ich schreibe mich hier noch zweideutig ins Verderben :-)). Als Marmelade oder Kompott göttlich!!! Und soooo einfach!
    https://unterfreundenblog.wordpress.com/2016/02/08/sneak-preview-foodist-healthy-box-und-rezept-himbeer-chia-marmelade/
    Liebste Grüße,
    Marion

    Gefällt 1 Person

  4. Haha, mir ging s ähnlich. Als ich mir den Beute mitbrachte war das so ein „schlimmstenfalls werfe ich es weg“. Mein erster Test war mit Apfelkompott als bunte Schicht, anderes Fruchtpüree oder rote Grütze ist auch lecker. Und trocken bissel was ins Müsli krümeln, das quillt im Bauch und macht lange satt.
    Viele Grüße
    Ilka

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s