Torte zum Junggesellinnenabschied

Schoko Himbeer Torte mit echten Blumen

Ich möchte euch heute die Torte vorstellen, die ich zum Junggesellinnenabschied meiner Freundin gemacht habe. Nicht nur, dass es etwas besonderes für mich ist, dass sie heiratet bzw. jetzt ja schon geheiratet hat, sie ist auch meine längste Freundin. Und das nicht von der Größe her, sondern von der Anzahl der Jahre, die ich sie kenne: 24!
IMG_5506

Und da ich erst 24 Jahre jung bin, kenne ich sie also seit meiner Geburt und ich bin wirklich glücklich und froh, sie seit so langer Zeit meine Freundin nennen zu dürfen. Für ihren JGA ( so nennt man den Junggesellinnenabschied in Fachkreisen und da das mein dritter in letzter Zeit war, habe ich das Gefühl, als würde ich auch schon zu diesem Fachkreis gehören) wollte ich also etwas ganz besonderes machen. Schlicht, aber umwerfend sollte sie werden. Und von den Reaktionen, die ich bis jetzt bekommen habe, ist mir das anscheinend auch gelungen (manchmal muss man sich auch selber loben).

Als Grundlage habe ich drei Schokobiskuitböden gebacken und für die Füllung eine Himbeersahne gemacht. (Das Rezept für die Himbeersahne findet ihr bei den Biskuitrollen, dort findet ihr auch die Anleitung dafür, wie ein Biskuitteig gemacht wird, jedoch habe ich 3 Eier, 100 g Zucker, Vanillezucker, 80 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver, 25 g Speisestärke und 1 EL Kakao genommen)

IMG_5488

Nach dem Abkühlen habe ich die Böden gerade geschnitten und dann nacheinander in meinen Tortenring gelegt und die einzelnen Böden großzügig mit der Himbeersahne bestrichen.

IMG_5491 IMG_5492

Nun habe ich alles mit einer Zartbitterganache bestrichen. Dazu habe ich 100 ml Sahne langsam erhitzt und darin 100 g Zartbitterschokolade geschmolzen. Diese habe ich abkühlen lassen und damit dann die zusammengesetzten Böden bestrichen.

IMG_5495

Sieht noch etwas schief aus, das habe ich dann mit einem Frischkäsefrosting ausgeglichen, mit dem ich als nächstes die Torte bestrichen habe. Für das Frosting habe ich 200 ml Sahne aufgeschlagen und dann kurz im Kühlschrank geparkt. Danach habe ich mit dem Rührgerät 200 g Frischkäse mit 100 g gesiebten Puderzucker aufgeschlagen. Die Frischkäsemasse habe ich dann vorsichtig unter die Sahne gehoben.

IMG_5499Als Dekoration habe ich mich für essbare Blumen entschieden. Da ich leider keine Zeit hatte zu meinen Eltern zu fahren, um Blumen zu pflücken, hatte ich mich dazu entschieden diese im Internet zu bestellen. Eine schlechte Entscheidung, ich habe mich sehr geärgert. Die Blumen waren sehr teuer, es gab einen Mindestbestellwert und obwohl der Laden in Berlin ist, durfte ich sie nicht abholen, sondern musste sie mir liefern lassen und geärgert habe ich mich darüber, dass ich die Hälfte der Blumen nicht verwenden konnte, da sie einfach nicht mehr schön aussahen. Sie kamen nicht nur schon welk an, sondern auch mit Wasserflecken. Lange Rede, kurzer Sinn, nächstes Mal nehme ich mir wieder die Zeit, zu meinen Eltern zu fahren.
Außerdem habe ich frisches Obst und Raffaello als Deko genommen. Ich befestige meine Torten immer auf einem Stück Pappe, um sie besser transportieren zu können und damit sie besser in den Kühlschrank passen, verdeckt habe ich die Pappe mit weißem Fondant und kleinen essbaren Blumen.

Voilà!
Nina

IMG_5511

IMG_5503

33 Kommentare zu „Torte zum Junggesellinnenabschied

  1. Hallöchen ihr beiden,

    ich bin gerade über Facebook auf eurem tollen Blog gelandet! Richtig schöne Sachen macht ihr hier – in diese Torte habe ich mich auf der Stelle verliebt ♥
    Werde jetzt öfters mal hier vorbeischauen 😉 Und falls ihr nichts dagegen habt, würde ich euch gerne bei mir auf der Seite verlinken?

    Liebste Grüße,
    Rosy

    Gefällt 1 Person

  2. omg ich bin grad so geflasht, wie mega sind eure Törtchen bitte?!?!
    echt toll ihr beiden, macht weiter so! ich weiß gar nicht, was ich da jetzt zuerst ausprobieren soll 😀
    lg aus Österreich:)

    Gefällt 1 Person

  3. Sie sieht nicht nur der Hammer aus, sondern sie hat auch genau so Hammer geschmeckt. War eine Riesen Überraschung und auch am nächsten Tag noch ein Genuss 😉 muss wohl jetzt jedes Jahr einen junggesellinenabschied haben xD

    Gefällt 1 Person

  4. Halli Hallo,
    die Torte sieht fantastisch aus. So fantastisch, ich werds gleich mal backen. Könntest du mir sagen welche Maße deine Kuchenform hat?
    Grüüüüße aus HH 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s