Finnischer Beerenkuchen

Wie verbringt man am besten den Sommer in Finnland? Zum Beispiel beim Beeren sammeln im Wald. Blaubeeren, Himbeeren und Moosbeeren wachsen an jeder Ecke und dürfen von jedem gesammelt werden. Zum Waldspaziergang also einfach einen Eimer mitnehmen und los geht’s. Während man zwischendurch natürlich unbedingt schon von den süßen Beeren naschen muss, kann man sich dann gleichzeitig überlegen, wozu man die Früchte verarbeiten will. Vielleicht zu einem Kuchen?Finnischer Beerenkuchen

Dieses Rezept für einen Beerenkuchen geht schnell, sieht hübsch aus und schmeckt dazu noch total fruchtig lecker.
Zugegebenermaßen sind die meisten Beeren ja auch in Finnland erst im Hochsommer reif und da man leider auch in Deutschland nicht immer die Chance auf selbstgesammelte Beeren hat, musste ich bei den Zutaten ein bisschen schummeln und habe dieses Mal Tiefkühlobst verwendet.

Für den Kuchenboden braucht man:

130g Margarine oder weiche Butter
100g Zucker
250g Weizenmehl
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Und für die Füllung:

400g gemischte Beeren (tiefgekühlt oder selbstgesammelt)
1 EL Speisestärke
2 EL Zucker

Der Teig für den Kuchenboden ist ein weicher Mürbeteig. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Am besten nach dem Verarbeiten aller Zutaten den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dann klebt der Teig nicht so.

Den Teig in einer gefetteten Kuchenform festdrücken, so dass er ca. 1 cm dick den Boden bedeckt und einen ca. 2 cm hohen Rand bildet.
Ich habe den Kuchen in einer Springform gebacken, man kann aber auch eine Quicheform nehmen, in der man den Kuchen dann auch gleich servieren kann.

Für die Füllung müssen die Beeren komplett aufgetaut sein. Sie werden mit Speisestärke und nach Belieben Zucker vermischt und die Beerenmischung dann auf dem Kuchen verteilt.

Dann muss der Kuchen bei 200°C ca. 20 Minuten backen. Vorsicht: Der Kuchen muss auskühlen, bevor ihr ihn serviert – sonst wird die Beerenmasse nicht richtig fest und läuft aus.

Passt perfekt auf einen sommerlichen Kaffeetisch – dazu am besten Sahne, Vanillesoße oder Vanilleeis servieren.

Hyvää ruokahalua – Guten Appetit!
Verena

4 Kommentare zu „Finnischer Beerenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s