Piña Colada Cupcakes

Piña Colada Cupcakes

If you like Piña Colada – singt Rupert Holmes in seinem Song Escape. Und wenn ich einen Piña Colada sehe, denke ich auch sofort an Escape. Denn ich mag Piña Colada als Cocktail überhaupt nicht. Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres als die Mischung von etwas Cremigen, etwas Säurehaltigem und Alkohol. Bah. Mega Bah. Das musste mal gesagt werden. So. Super Einleitung für einen Beitrag über Piña Colada Cupcakes. Wie kann ich das Ruder jetzt noch rumreißen und meine Piña Colada Cupcakes anpreisen? Wird irgendwie schwierig. Vielleicht so: Was passt besser zum Sommer als so ein richtig schöner Cocktail? Richtig, Cocktail Cupcakes! Heute vom Piña Colada inspiriert, kommt der Cupcake nicht ohne Kokos, Ananas und Rum aus. Und einem Mini Überraschungsmoment (welcher das ist, merkst du im Rezept). Und dann braucht es nur einen Liegestuhl und die Sonne und es entsteht der perfekte Sommermoment.

Piña Colada Cupcakes

Unbedingt reinhören:

Piña Colada Cupcakes

Zutaten:
3 Eier
125 g Butter
250 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
250 g Mehl
1 Tl Backpulver
125 ml Kokosmilch
1 cl Rum
1 Prise Salz

250 g Magerquark
250 g Mascarpone
200 g Puderzucker
75 g Kokosflocken
200 g Ananas

Zubereitung:

  1. Eier, Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Das Backpulver zum Mehl mischen und mit der Kokosmilch unter Rühren in die Schüssel geben. Zum Schluss noch den Schluck Rum dazugeben.
  3. Eine Muffinform mit Papierförmchen ausstatten und in jedes Förmchen ungefähr einen Esslöffel Teig geben. Die Muffins können dann ca. 30 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob die Muffins fertig sind. Wenn kein Teig mehr an dem Stäbchen klebt, können die Muffins raus und abkühlen.
  4. Während die Muffins backen, bereiten wir das Frosting und die Muffinfüllung vor. Dafür zuerst die Ananas in kleine Stücke schneiden. Dann Quark, Mascarpone und gesiebten Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät aufschlagen. Von den Kokosflocken einen Esslöffel abnehmen und zur Seite legen, die sind zur Deko. Den Rest unter die Quark-Mascarpone-Creme heben. Die Masse in den Kühlschrank stellen bis die Muffins fertig gebacken und abgekühlt sind.
  5. Mit einem Löffel oder einer kleinen runden Ausstechform ein Loch in die Mitte eines Muffins machen und etwas aushöhlen. Dieses Loch dann mit Ananasstücken füllen.
  6. Die Creme in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins spritzen. Weitere Ananasstücke auf die Creme geben und die nun entstandenen Cupcakes mit den vorher beiseitegelegten Kokosflocken bestreuen. Fertig.

Piña Colada Cupcakes

Magst du Piña Colada? Oder was ist dein Lieblingscocktail?

Liebe Grüße

Unterschrift

6 Kommentare zu „Piña Colada Cupcakes

  1. Piña Colada ist auch nicht meins. Zu süß, und die Kombination von Sahne mit Alkohol finde ich suspekt. Am liebsten trinke ich Manhattan, nur ganz selten: 1/2 Whiskey, 1/2 Wermut und ein zwei Tropfen Angostura. Ist heftig und reicht mir für einen ganzen Abend, wenn ich noch heil nach Hause gehen will.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich mag Piña Colada eigentlich vom Geschmack her, allerdings ist mir das mit Sahne meistens nichts…zu fettig, zu viel 😦
    Da trinke ich lieber etwas Malibu mit Saft, schmeckt auch tropisch und ist bekömmlicher 🙂
    Die Cupcakes wollte ich schon immer mal testen, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen. Danke für das Rezept und natürlich den Ohrwurm! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s