Bete Chips

Gesunde Bete Chips

Nach dem ganzen Süßkram der letzten Woche, gibt es heute mal wieder etwas Gesundes für dich. Jaaa, du hast richtig gelesen, etwas Gesundes! Ein leckerer Snack für zwischendurch, der ganz einfach gemacht ist. Es gibt Bete-Chips! Juhuu. Rote Bete Chips habe ich ja schon vor einer ganzen Weile mal verbloggt. Nun war ich aber vor knapp 2 Wochen im Kochhaus zum Pasta-Tag und was haben meine Foodbloggeraugen da entdeckt? Gelbe Bete und Ringelbete. Da schlug mein Foodbloggerherz gewaltig aus und die Bete musste einfach mit. Habt ihr schon mal mit gelber oder Ringelbete gearbeitet? Ich ja bis jetzt noch nicht, sonst hätte ich vielleicht gewusst, dass die Ringelbete leider ihre coole Farbe beim Backen verliert. Dann hätte ich vielleicht auch ein Foto von der Bete im coolen Zustand gemacht, aber ja ne..was soll ich noch sagen? Blöd gelaufen. Allerdings kann man die Bete wunderbar in meinen Videos sehen, die in den nächsten Wochen kommen. Heute gibt es das Rezept erst mal nur hier auf dem Blog.

Zutaten:

verschiedene Bete
1 El Olivenöl
1/2 Tl Salz
1 Tl Kräuter

Zubereitung:

  1. Die Bete schälen. Bei roter Bete am besten Handschuhe tragen.
  2. Die Bete in sehr dünne Scheiben schneiden, am besten so, dass man durchschauen kann.
  3. Öl, Salz und Kräuter vermischen. Die Bete auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Öl-Salz-Kräuter-Mischung bestreichen.
  4. Die Chips im vorgeheiztem Ofen bei 130° C Umluft für ca. 1 Stunde backen. Um zu testen, ob sie fertig sind, einen Chips aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen und dann die Knusprigkeit testen.

So einfach funktioniert dieses Rezept und dann auch noch lecker und gesund! Was will man mehr?

Liebe Grüße

Unterschrift

9 Kommentare zu „Bete Chips

    1. Na klar kommt es auf die Menge an und natürlich auch was an Süßes und auch, wie man gesund definiert. Ich bin von süßen Backwaren ausgegangen und da behaupte ich mal mutig, dass Süßes in dem Sinne nicht wirklich unter gesund zu verorten ist – Zucker, Fett, Weizen…Es spricht natürlich nichts dagegen, sich davon mal etwas zu gönnen, wer macht das nicht? 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s