Rotweinzwiebeln

Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass ich auf Rotwein im Essen stehe, erst im Ketchup, jetzt hier bei den Rotweinzwiebeln. Vielleicht liegt es daran, dass ich keinen Rotwein trinken kann, dass er in jedes Essen muss. Vielleicht ist aber auch meine Oma schuld, die in ihre Soßen auch immer Wein kippt und sie meine Schwester und mich so von Kindesbeinen an, an Weingeschmack gewöhnt hat. Das wird es sein, endlich kann ich jemanden die Schuld für meinen Weinkonsum geben. Nein, Scherz beiseite, ich finde Soßen mit einem Schuss Wein schmecken einfach besser. Und schon wieder bin ich vom Thema abgekommen, denn hier geht es ja gar nicht um Soßen, sondern um leckere Rotweinzwiebeln. Das erste mal Rotweinzwiebeln auf einem Burger habe ich bei Dulf`s Burger in Hamburg gegessen und es hat mir so gut geschmeckt, dass sie auf keinen Fall bei meinen Burgervariationen fehlen durften. Daher präsentiere ich proudly:

IMG_1915_kl

Zutaten:
2 große rote Zwiebeln
2 El Zucker
50 ml Balsamico Essig
75 ml Rotwein
Öl

Die Zwiebeln schälen, vierteln und dann auseinander fummeln. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Zwiebeln dazugeben und kurz anbraten. Dann den Zucker über den Zwiebeln verteilen und ständig mit dem Pfannenwender die Zwiebeln wenden. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, mit Essig und Rotwein ablöschen. Die Pfanne mit einem Deckel bedecken und alles solange auf kleiner Stufe köcheln lassen bis die Zwiebeln eingedickt sind. Zwischendurch mal probieren, ob die Zwiebeln süß genug sind, bei Bedarf auch salzen.

Unterschrift

9 Kommentare zu „Rotweinzwiebeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s