{Gastbeitrag} Gesunde Frühstücksmuffins

Gesunde Frühstücksmuffins

Der liebe Marc hat heute ein tolles Rezept für gesunde Muffins für euch, außerdem erklärt er euch auch gleich, was ihr Gutes für euren Körper tut, wenn ihr diese Muffins zubereitet und zu euch nehmt.  Genau das Richtige für die Nachweihnachtszeit und die neuen Jahresvorsätze! ~Nina

Marc: Wenn man mal Lust auf Muffins für zwischendurch hat, man sich jedoch nicht die hochgradigen Kalorienbomben einverleiben möchte, habe ich das ideale Rezept für euch. Plus sie sind sehr einfach und schnell zuzubereiten!

DSCN0584_kl

Zutaten für 16 Muffins:
2 Tassen Haferflocken (ca. 200gr)
3 mittelgroße reife Bananen
2 große Eier
1 Tasse Skyr
2-3 Esslöffel Honig
1,5 Teelöffel Backpulver
Prise Zimt
Prise Salz

Für die, die sich fragen was Skyr ist: Skyr ist ein isländischer Joghurt mit einem hohen Proteinanteil.
Ersatzweise könnte man auch 20% Speisequark nehmen.

Optional:
50 gr Schokolade oder
½ Tasse gefrorene Beeren oder
½ Tasse Nüsse oder
½ Tasse Trockenfrüchte

Zubereitung:
Schritt 1:
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Schritt 2:
Man gebe die Bananen in kleingeschnittenen Stücken mit den Eiern, dem Skyr und dem Honig in den Mixer und mixe auf kleiner Stufe kurz durch.
Schritt 3:
Nun gebe man die Haferflocken, das Backpulver, Zimt und Salz hinzu. (In dieser Reihenfolge wird es euch euer Mixer danken). Nun muss man das ganze 3-5 Minuten durchmixen, bis alles einen schönen homogenen Teig ergibt.
Schritt 4:
Nun könnte man etwas Schokolade, zerkleinerte Nüsse, Beeren und zerkleinerte Trockenfrüchte unter den Teig heben.
Schritt 6:
Die Muffins für 20 Minuten in den Ofen geben.

Das tolle für mich an diesem Rezept ist die schnelle Zubereitungszeit und die Zutaten an sich.
Haferflocken zum Beispiel sind ein super Lieferant für Eisen (wichtig für die Blutbildung), Magnesium (Muskelregeneration) und Zink (wichtig für unser Immunsystem).
Skyr hat einen hohen Proteinanteil, welches notwendig ist um Muskulatur zu erhalten und aufzubauen.
Bananen sorgen nicht nur für die Süße in diesem Rezept sondern liefern auch Kalium (ebenfalls wichtig für die Muskelfunktion).

Die Muffins kann man nicht nur Familie, Freunden und Gästen anbieten. Sondern auch super als Frühstück und vor oder nach dem Sport genießen.

Kalorien und Nährwerte für einen Muffin ohne optionale Füllung:
Kalorien: 89 kcal Kohlenhydrate: 15 gr Protein: 4,5 gr Fett: 1,6 gr

10 Kommentare zu „{Gastbeitrag} Gesunde Frühstücksmuffins

  1. *hust* ich wollt grad sagen dass mir die Muffins etwas zu „matschig“ sind. Also nicht wirklich matschig aber als hätte ich zu viel Skyr verwendet.
    Aus irgend einem Grund habe ich nur 1 Esslöffel Haferflocken statt 1 Tasse (halbes Rezept) verwendet, war wohl zu übereifrig 😀
    Da ich keinen Honig habe und meinen Agavendicksaft wie immer bei meinem Freund vergessen habe, hab ich ihn einfach weg gelassen. Sie schmecken trotzdem recht süß (hab ein paar Schokotröpfchen hineingetan). Nur die Mengenangabe was die Ausbeute angeht die passt einfach nicht. Ich habe jetzt schon (mit weniger Haferflocken) beim halben Rezept 9 normal gr0ße Muffins herausbekommen. Beim ganzen Rezept wär ich dann schon bei 18 normal großen. Wenn also 16 normale da stehen würde dann würd es passen, aber 16 kleine (mini), das kommt mir komisch vor 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Uii, so ein Rezept suche ich schon ewig! Wird gleich mal ausprobiert, ich nehme mir sowas gerne mit in die Schule 😉
    Schöner Blog übrigens! Die Rezepte sind toll… Vor allem der Schokoladen-Tag hat es mir angetan.
    Liebe Grüße
    Annika

    Gefällt 1 Person

      1. Hey, also ich hab das Rezept jetzt mal ausprobiert. Die Muffins sind noch im Ofen 🙂
        Da wir ZUFÄLLIG gerade keinen „Skyr“ hatten, habe ich es mit griechischem Joghurt versucht und außerdem ein Päckchen Vanillezucker dazugeschmissen, weil mir das Salz ein bisschen ausgerutscht ist 😉 Der Teig war ziemlich flüssig, deshalb habe ich noch einen Löffel Mehl reingegeben, aber die Chocolate Chips sind trotzdem nach unten gesackt… Achja, aus der Hälfte des Rezepts habe ich genau 12 Muffins bekommen.
        Bin gespannt wie es wird!
        Liebe Grüße
        Annika

        Gefällt 1 Person

      2. Sehr lecker =) ziemlich bananig, aber ich habe auch eine große genommen. Von der Konsistenz her ein bisschen weich, das liegt wahrscheinlich am Joghurt, vielleicht aber auch daran, dass kein Mehl drin ist. Alles in allem aber ein leckerer Happen zwischendurch, die Hälfte ist schon weg – und der Rest meiner Famili ist nicht ganz unschuldig!
        Lg Annika

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s