Zwetschgen-Birnen-Crumble

Zwetschgen-Birnen-Crumble

Ich oute mich jetzt mal als totalen Streuselfan, aber wer ist das auch nicht? Denn Streusel machen alles besser! Keine Lust auf nur ne Birne? Mach Streusel drauf! Dieser Apfel schmeckt ganz schön langweilig? Mach Streusel drauf! Noch Zwetschgen übrig? Mach Streusel drauf! Obst mit Streusel klingt zu lahm? Nenn es Crumble! Und genau so ist mein Zwetschgen-Birnen-Crumble entstanden, allerdings ohne den langweiligen Apfel, der ist in den Bratkartoffeln gelandet (Noch nie Apfel in den Bratkartoffen gehabt? Solltest du unbedingt mal probieren). Und da mir keine 0815-Streusel in den Ofen kommen, habe ich exorbitant leckere Streusel mit Haselnüssen für dich. Die Streusel reichen übrigens normalerweise für ein ganzes Blech, aber ich backe ganz nach dem Motto, dass Streusel nie zu viel sind. Und dieser Crumble ist außerdem das allerbeste Soulfood im regnerischem Herbst.

Zwetschgen-Birnen-Crumble

Zutaten:
1 Birne
15 Zwetschgen
Zucker&Zimt
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mehl
125 g Zucker
125 g Butter
1 Tl Zimt

Zwetschgen-Birnen-Crumble

Zubereitung:

  1. Das Obst waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Das Obst in eine Auflaufform geben und großzügig mit Zimt und Zucker bestreuen.
  3. Für die Streusel Butter, Mehl, Zucker, Zimt und die gemahlenen Haselnüsse in eine Schüssel geben und verkneten. Das kannst du mit der Hand machen oder einfacher mit den Knethaken deines Rührgeräts.
  4. Das Obst mit den Streuseln bestreuseln und dann im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für circa 25 Minuten backen.
  5. Schmecken lassen!

Zwetschgen-Birnen-Crumble

Liebe Grüße

Unterschrift

25 Kommentare zu „Zwetschgen-Birnen-Crumble

  1. Hmmmmm!
    Dir ist aber schon klar, dass „zu viele Streusel“ ein Widerspruch in sich sind? Von mir aus könnten auch Streusel auf Streusel drauf.
    *überleg* ich habe noch jede Menge Äpfel und eine angebrochene Packung Mandeln …

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Nina!
    Dein Post ist genau nach meinem Geschmack – Ich liebe nämlich auch Streusel über alles! Vor allem „Früchte-Crumble“ dürfen jetzt, wo es draußen wieder kälter wird, nicht fehlen. Ich habe auch schon einen Post zu meinem Apple Crumble veröffentlicht. Als nächstes werde ich wohl dein Rezept mal ausprobieren 😛
    Liebe Grüße
    Alina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s