Schokokäsekuchen

Rezept Schoko Käsekuchen ohne Boden

Heute gibt es Schokokäsekuchen. Zuallererst möchte ich von dir wissen, magst du Schokokäsekuchen oder bist du eher skeptisch? Ich war ja ziemlich skeptisch. Ich liebe Käsekuchen und ich liebe Schokoladekuchen, aber beides zusammen? Also habe ich ein bisschen im Internet recherchiert, habe aber vor allem No Bake Cakes mit Schokolade gefunden, aber nicht so viele überzeugende gebackene Schokokäsekuchen. Na gut, dachte ich mir, dann versuche ich also mein Lieblingskäsekuchenrezept zu Schokoladisieren. Kann ja nicht so schwer sein. Einfach Schokolade dazu und gut ist. Und der Erzähler sagt aus dem Off: „Aber es war nicht einfach nur Schokolade dazu und gut ist“.

Beim ersten Versuch habe ich lediglich Schokopuddingpulver dazugegeben. Das war naja, nicht schokoladig genug. Beim zweiten Versuch habe ich also noch Kakao dazugegeben, leider etwas viel. Der Kuchen war dann eher bitter. Beim dritten und letzten Versuch meines Schokokäsekuchens habe ich Schokopuddingpulver hinzugegeben, weniger Kakao und zusätzlich noch geschmolzene Schokolade und das war genau die richtige Kombi.
Wenn du jetzt richtig Lust auf den Schokokäsekuchen hast, einfach weiterlesen, wenn du jetzt doch lieber normalen Käsekuchen möchtest, dann findest du das Rezept hier. Und wie fast alle meine Käsekuchen, mit Schichtkäse gebacken.

Außerdem noch eine kleine Ankündigung, ich gehe in eine kleine Sommerpause bzw so etwas Ähnliches, das heißt, dass über den Sommer nur noch alle zwei Wochen ein neues Rezept kommt.

Zutaten

für eine Springform mit dem Durchmesser 24 cm

4 Eier
130 g Butter
250 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 kg Schichtkäse
75 g Grieß
1 Tütchen Schokopuddingpulver
2 El Kakaopulver
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
200 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Die Zartbitterschokolade kleinhacken, dann über einem Wasserbad schmelzen.
  2. Den Schichtkäse durch ein Sieb streichen.
  3. Butter, Zucker und Eigelb sahnig rühren, dann Schichtkäse, Grieß, Schokopuddingpulver, Kakao, Salz und Backpulver langsam hinzufügen und unterrühren.
  4. Die flüssige und nicht mehr heiße Schokolade unterrühren.
  5. Das Eiweiß in eine Schüssel geben, mit einem Handrührgerät zu Eischnee schlagen und unter die Schichtkäsemasse heben.
  6. Den Teig in die Kuchenform füllen und zur Mitte etwas höher streichen.
  7. Nun kann der Kuchen bei 200° Grad Ober-/Unterhitze im vorgeheiztem Ofen ca. 60 Minuten backen.
  8. Wenn der Kuchen zwischendurch zu dunkel wird, Alufolie während der restlichen Backzeit über den Kuchen legen.
  9. Den Kuchen im Ofen auskühlen lassen. Am Besten den Käsekuchen am Abend vorher backen und im Ofen über Nacht abkühlen lassen.
  10. Nach dem Abkühlen Puderzucker drüberstreuen und servieren.

Für dieses Pinterest:

Viele Grüße

Ich freue mich über deine Meinung:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.