Die perfekte Abkühlung – Eiskaffee

Eiskaffee

Ich habe gelesen, es kommt eine Hitzewelle auf uns zu? Der Sommer möchte sich mit einem Bäm verabschieden, uns die lange Nase zeigen und sagen „ÄtschiBätsch, das hättet ihr die letzten Monate haben können, aber ich hatte keine Lust!“. Ich nutze die angekündigte Hitzewelle, um einen Beitrag zu veröffentlichen, der schon lange auf der Wartebank sitzt und um dem Sommer zu sagen „Ätschibätsch, ich mach das Beste draus und ich mag den Frühling eh viel mehr!“. Denn in einem richtig heißem Sommer ein Heißgetränk trinken? Bei aller Kaffeeliebe, das fällt auch mir schwer. Aber deswegen auf Kaffee verzichten? Ätschibätsch, ich mach da einfach ein Kaltgetränk draus. Glücklicherweise gibt es so etwas tolles wie Eiskaffee. Schön erfrischend und aufmunternd zugleich und ganz schnell gemacht. Das lädt doch zu einer kleinen Pause ein, oder nicht? Komm, ich lad dich auf ne Tasse ein!

Eiskaffee

Ich habe gleich drei Varianten für dich, je nachdem, was du gerne für Kaffee trinkst bzw. was du auch gerade im Haus hast. Eiskaffee soll ja entspannen und keine Umstände machen.

Variante 1:
Du kochst den Kaffee extrastark und kühlst in mit kaltem Wasser ab oder hast die Zeit, ihn kalt werden zu lassen.

Variante 2:
Kalt gebrühter Kaffee! Klingt komisch, gibt es aber schon einige Diskurse dazu und jede Menge Fachwissen.

Variante 3:
Instantkaffee mit einem kleinen Schluck heißen Wasser auflösen und mit kalter Milch aufgießen.

Zutaten:
Variante 1, 2 oder 3
Vanilleeis
Haselnusssirup (oder wenn sich der Tag schon dem Ende neigt Soplica Haselnuss, das ist sehr leckerer polnischer Haselnusswodka)

Eiskaffee

Zubereitung:

  1. Variante 1, 2 oder 3 zubereiten.
  2. Eine Menge Vanilleeis und einen Schluck Sirup in ein Glas oder eine Tasse geben und mit Variante 1, 2 oder 3 aufgießen.
  3. Eiskaffee schnappen, auf den Balkon/ Terasse/ Garten/ Park und eine kleine Pause vom Alltag genehmigen.

Eiskaffee

Liebe Grüße von der Kaffeefront

Unterschrift

18 Kommentare zu „Die perfekte Abkühlung – Eiskaffee

  1. Hej Nina,
    Auch ’ne coole Sache: Die Milch einfach in die Eismaschine packen und ’nen Slush-Eis daraus machen. Dann kannst du mit ’nem heißen Kaffee einen fantastischen Eis-Latte-Macchiazo zaubern.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo toertchenmadeinberlin,
    eine coole Variante hast Du vergessen:
    Kaffeesirup
    Da mußt Du weder auf „eher minderwertigen“ Instantkaffee zurückgreifen, sondern kannst Deine Lieblingssorte nehmen und verwässerst Dir den Kaffee nicht.
    Ich habe dafür diesen Espresso verwendet.

    Deine zweite Variante ist am besten und richtig up to date!!

    Off topic: Ist das Schäufelchen auf dem letzten Bild von Butlers?

    LG, Johanna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s