Unterwegs in London – 3 Museumscafès, in denen du gewesen sein musst

London Foodguide

Ich war in London. Ich liebe London. Ich war zwar schon zum 4. Mal in London, aber ich kann mich an dieser Stadt einfach nicht satt sehen. Ich reise unglaublich gerne in Städte, in denen ich schon war, denn dann habe ich keinen Druck, so viel wie möglich sehen zu müssen und die ganze Stadt kennen lernen zu müssen. Was in London eh unglaublich schwer wäre. Stattdessen kann man ganz entspannt schauen, was in der Stadt los ist, in Gegenden fahren, wo man noch nie war, in Lieblingsgegenden fahren, Sachen machen, die man noch nie gemacht hat und Sachen machen, die man schon ganz oft gemacht hat. Was ich bis jetzt bei jedem Besuch in London gemacht habe und natürlich auch diesmal, ich habe auf dem Camden Market gestöbert, eine Kanaltour gemacht. War im Covent Garden, habe dort meinen Lieblingsshop besucht, den Muumin-Shop, war im Pub, habe Fish&Chips gegessen und bin an der Themse langgelaufen. Neu für mich waren ein Besuch im Sky Garden, im Geoffrey Museum und im Tate. Ganz viel Kuchen gab es natürlich auch. Und da es in jedem Museum ein Café gab, habe ich mir überlegt ein London Museums- und Sehenswürdigkeitencafé- Special zu machen. In einem Café ohne Museum kann ja jeder Kuchen essen.

Sky Garden

Vom Sky Garden aus hat man einen herrlichen Ausblick über London. Ein Indoor-Garten im 32. Stock eines neuen Hochhauses inklusive Restaurant und Café. Spontan kann man den Sky Garden leider nicht besuchen, man meldet sich vorher im Internet für einen bestimmten Zeitraum an und hat dann in genau diesem Zeitraum die Möglichkeit den Garten zu besuchen. Übrigens auch super für jeden Low Budget Trip, denn dieser Ausblick kostet ausnahmsweise nichts. Selten. Und wenn man dann schon so weit oben ist, sollte man auch gleich einen Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen.

Adresse: 20 Fenchurch St, London

Geffrye Museum

Im Geffrye Museum kann man sich anschauen, wie Räume in verschiedenen Jahrhunderten in London aussahen. Das ist zwar ganz interessant, war mir aber etwas zu einseitig, es werden nur Einrichtungen von wohlhabenden Kaufmannsleuten gezeigt. Dafür ist aber der Garten wunderschön und vielseitig gefüllt und auch in diesem Café kann man sehr gut eine Pause einlegen und den schönen Garten beobachten. Kein Foto vom Essen, ich war zu hungrig. Passiert auch Foodbloggern. Sorry not Sorry. Hunger vor Fotos.

Adresse: 136 Kingsland Rd, London

Tate Modern

Von außen sieht das Tate Modern nicht sehr spektakulär aus, aber gerade das hat mir sehr gut gefallen. Die vielen verschiedenen Ausstellungen sind einen Besuch auf jeden Fall wert. Der Eintritt kostet nichts, einige Ausstellungen kann man sich kostenlos anschauen, für anderen benötigt man ein extra Ticket. Und wer nicht so auf moderne Kunst steht, dem empfehle ich die 3! Museumshops oder eines von mehreren Cafés! Ja, mehrere! Ich glaube es waren 2 Cafés und 1 Espressobar mit Aussicht. Ein Museum nach meinem Geschmack.

Adresse: Bankside, London

Nach dem Besuch im Tate Modern empfehle ich noch einen kleinen Spaziergang entlang der Themse Richtung London Eye. Da begegnet dir zum Beispiel der pinke Frozen Yoghurt Bus!

Ward ihr schon mal in London? Was hat euch am meisten gefallen?

Liebe Grüße
Unterschrift

6 Kommentare zu „Unterwegs in London – 3 Museumscafès, in denen du gewesen sein musst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s