Bloggeburtstag + Gewinnspiel

Törtchen - Made in Berlin

Werbung – dieser Beitrag enthält Werbung und ist im Rahmen einer Kooperation mit Smartphoto entstanden. Meine Meinung bleibt davon natürlich unbeeinflusst, vielen Dank für die Zusammenarbeit.

Just in diesem Moment, in dem ich diesen Blogbeitrag schreibe, frage ich mich, warum man eigentlich seinen Bloggeburtstag feiert? Ich möchte meinen Bloggeburtstag feiern, weil ich auf die letzten drei Jahre extrem stolz bin. Nie hätte ich gedacht, dass Bloggen so ein großer Teil in meinem Leben wird und ich bin extrem glücklich, dass ich damit angefangen und es auch weitergemacht habe. „Logisch!“, würde meine Mutter jetzt sagen. „Schließlich bist du eine Aussitzerin.“ Stimmt, aber ist doch schön, dass ich auch das Bloggen aussitze. Scherz. Es fühlt sich auch gar nicht an wie drei Jahre, sondern viel viel länger. Ich denke, weil einfach so viel passiert ist in der Zeit, so viel tolles vor allem! Vor über einem Jahr habe ich ja mein Studium abgeschlossen und angefangen Vollzeit zu arbeiten. Am Anfang hatte ich wirklich Befürchtungen, dass ich es neben dem Job nicht regelmäßig schaffen werde zu bloggen. Aber auch, wenn es oft sehr anstrengend ist und es viele Stunden arbeiten vor und nach meiner hauptberuflichen Arbeit bedeutet, funktioniert es erstaunlich gut. Bin ich doch etwas von mir selbst überrascht. Positiv natürlich. Es war übrigens gar nicht so einfach ein paar schöne Fotos mit mir für diesen Beitrag zu machen. Ich stehe einfach lieber hinter der Kamera. Gut, dass mein Freund starke Nerven hat (im Gegensatz zu mir) und so lange weiter fotografiert hat, bis ich nur noch ganz wenig auszusetzen hatte.

Auch freue ich mich immer wieder über die tollen Kontakte, die ich on- und offline durch das Bloggen kennengelernt habe, eine echte Bereicherung für mein Leben! Und, dass ich mich so über meinen Blog freuen kann, dazu trägst auch du deinen Teil bei! Denn nur, weil du meinen Blog liest und vielleicht auch manchmal meine Beiträge likest und kommentierst, bleibe ich motiviert weiterzumachen. Und dafür möchte ich mich bedanken! Mit Worten (was ich soeben tat) und mit einem kleinen Gewinnspiel (das kommt jetzt gleich).

Als die Anfrage von Smartphoto für diese Kooperation kam, wusste ich sofort, dass diese Zusammenarbeit perfekt für meinen 3. Bloggeburtstag ist. Auf smartphoto.de kann man persönliche Fotoprodukte gestalten. Und mir war auch auf der Stelle klar, welches Fotoprodukt ich mit meinen Fotos gestalten wollte. Dachte ich jedenfalls. Denn dann beging ich einen großen Fehler, ich fing an, auf der Seite rumzustöbern und entdeckte immer mehr und immer coolere Fotoprodukte, die ich gerne gestaltet hätte. Und das schreib ich jetzt nicht einach nur so. Die Auswahl ist einfach riesig. Im Endeffekt entschied ich mich für drei Produkte. Im Endeffekt. Das klingt, als wäre es doch recht schnell gegangen. Besser: Nach Stunden des Grübelns, entschied ich mich endlich für einen Küchenkalender, für einen Kalender im Holzaufsteller und für Postkarten. Eigene Postkarten wollte ich schon die ganze Zeit haben.Und Kalender braucht man einfach immer, oder? Und als Deko kann man sie auch ganz gut gebrauchen!

Die nächste schwierige Entscheidung war es, Fotos auszuwählen. Bei der Postkarte war es einfach, da reicht ja ein Bild. Aber bei den Kalendern…12 Fotos musste ich auswählen. Und ich habe sehr viele Bilder zur Auswahl, wie du dir vielleicht vorstellen kannst. Das war wirklich der komplizierteste Part. Alles andere war super einfach. Also wenn du entscheidungsfreudig bist, ist das ein Spaziergang. Wenn du dich so wie ich etwas schwer tust mit Entscheidungen, plan lieber etwas mehr Zeit ein.
Nachdem ich das Fotoprodukt und meine Lieblingsfotos ausgewählt hatte, konnte ich zwischen wirklich vielen verschiedenen und auch sehr modernen Designs auswählen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und da ist es mir tatsächlich auch sehr leicht gefallen, mich zu entscheiden. Ich konnte dann ganz einfach meine Fotos einfügen, das Layout nach meinem Geschmack anpassen und Text und Effekte hinzufügen. Und richtig gut, ich konnte bei den Kalendern den Startmonat auswählen. Wäre ja auch doof, wenn man Mitte 2018 einen Kalender für das ganze Jahr bekommt. Eigentlich was ganz einfaches, hat mich aber trotzdem sehr positiv überrascht. Ich mag es halt einfach, wenn Produkte bzw. ihre Entwickler mitdenken. Und das war es auch schon. Mehr musste ich nicht machen. Ging richtig flott. Und der Druck und die Lieferung auch. Nicht mal eine Woche später und ich hatte alle Produkte. Und auch als ich dann die Postkarten und die Kalender in echt in der Hand hatte, konnten mich die Produkte überzeugen. Sie haben sich gut angefühlt, haben gut gerochen und vor allem sahen sie richtig gut aus. Aber überzeug dich selber! 

Denn jetzt kommst du! Die Fotoprodukte habe ich nämlich für meinen Bloggeburtstag und das heutige Gewinnspiel gestaltet. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass es Menschen gibt, die sich gerne einen Kalender mit meinen Kuchenfotos an die Wand hängen. Würdest du?

Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es einen Küchenkalender für die Wand und einen Kalender im Holzaufsteller. Zwei Menschen kann ich also mit einer kleinen Aufmerksamkeit beglücken. Und dafür musst du gar nicht viel machen.

Teilnahmebedingungen:

Du möchtest einen der Kalender gewinnen? Ganz einfach! Verrate mir bis zum 22.04.2018 um 23:59 Uhr in einem Kommentar dein liebstes Rezept von meinem Blog (der Name ist ausreichend), das interessiert mich nämlich brennend.

Wichtig:

  • Das Gewinnspiel startet heute und endet am 22.04.2018 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallswahl ermittelt und im Laufe des nächsten Tages unter diesem Beitrag bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt.
  • Teilnehmen kann jede natürliche Person ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Deutschland
  • Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Adresse zum Gewinnversand verwendet wird. Danach wird sie gelöscht.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Unterschrift

45 Kommentare zu „Bloggeburtstag + Gewinnspiel

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.
    Ich liebe die Klassiker Marmorkuchen, Streuselkuchen, Käsekuchen,… Aber deine Zimtsterne sind für mich perfekt: hell, saftig, ein Klassiker. Schade, dass sie für mich nur in die Adventszeit gehören.

  2. Liebe Nina,
    herzlichen Glückwunsch! ich find deine Rezepte dann jetzt also seit ungefähr drei Jahren toll.
    Mein Lieblingsrezept ist er kalte Hund mit Oreokeksen und Himbeeren – und mein Lieblingsbeitrag der über ystaevaenpaeivae. (und aussitzen ist nicht das Schlechteste)
    Lieben Gruß
    Ilka

  3. Hallo Nina,
    herzlichen glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag:)
    Ich hoffe, dass ich in knapp 3 Jahren auch auf eine so schöne Blogzeit zurückblicken kann! Mir gefällt der Kälte Hund mit Oreokeksen und Himbeeren am besten. Ein Klassiker – einfach mal neu interpretiert. Super! Mach bitte weiter so!

  4. Liebe Nina,
    ich gratuliere dir ganz herzlich! Ich weiß wieviel Arbeit in so einem Blog steckt. 3 Jahre „aussitzen“ ist ne ganz schöne Leistung. Ich liebe deine Kalten Hunde (ist das die Mehrzahl?😅) Kannte ich vorher nämlich nicht.
    LG Angelina

  5. Hallo Nina,
    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Die Blätterteigtörtchen mit Mango und Beeren waren total lecker und noch dazu schnell gemacht.
    Als nächstes möchte ich unbedingt mal die schwedischen Semlor ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Herba

  6. Mein liebstes Rezept von deinem Block ist die Torte zum Junggesellinnenabschied 😊 Ein Must have zum JGA👍🏻
    Sah nicht nur Hammer aus sondern war auch mega lecker 😊

  7. Herzlichen Glückwunsch, liebe Nina! Mein Lieblingsrezept ist aus 2016: Spacige Mini-Cupcakes. Die sehen einfach so schön und besonders aus. Ich freue mich auch die nächsten 3 Jahre auf neue Rezepte von Dir!

  8. Hi😊
    Herzlichen Glückwunsch zum 3. Blog Geburtstag 🌸🍀🎂❤ Danke für die Zeit mit dir!
    Ich finde deine Fotos toll und würde gerne deinen tollen Kalender gewinnen!
    Ich stehe total auf deine Florentiner ❤vlg tine

  9. Guten Morgen!
    Alles Liebe zum 3. Blog Geburtstag! Viel Freude weiterhin! Ich wähle deinen finnischen beerenkuchen! Ein Traum! Liebe Grüße siggi

  10. Eine der schönsten Erinnerungen an meine Kindheit ist der Kälte Hund von meiner Oma. Den gab es immer an Weihnachten. Deine Variationen gibt es nun für meine Familie wann immer uns danach ist.
    Bitte weitere tolle rezepte🤗🤗

  11. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Rezept ich am besten fand. Ich vermute der Käsekuchen mit Kirschen :) ich habe aber damals Himbeeren genommen, weil ich die Kirschen immer so schnell wegnasche und das war auch lecker :)

Ich freue mich über deine Meinung:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.