Der krasseste Brownie ever

Veganer glutenfreier Brownie mit Rote Bete

Der krasseste Brownie ever? Ja, der krasseste Brownie ever ever ever! Jedenfalls für mich, denn es hat mich drei Anläufe gebraucht, bis der Brownie so geworden ist, wie ich ihn haben wollte. Was so schwierig an einem Brownie sein kann, fragst du dich jetzt vielleicht, ich kann es dir sagen. Anfang des Jahres habe ich mir vorgenommen, öfter vegan und glutenfrei zu backen – nämlich mindestens einmal im Monat. Zudem wollte ich auch mehr mit Zutaten backen, die man jetzt nicht in jedem Kuchen finden kann, zum Beispiel Avocado, Süßkartoffel, Zucchini, Rote Bete. So, jetzt war es schon fast Ende des Monats und ich hatte noch keinen meiner Vorsätze verbacken, da dachte ich mir so: „Oooch mach ich es mir mal einfach und mache alles auf einmal“. Sprich ein veganer und glutenfreier Brownie mit Rote Bete. Einfach? Pustekuchen. Nur vegan oder nur glutenfrei, das wäre anscheinend einfacher gewesen, aber warum einfach, wenn es auch etwas komplizierter geht. Dieses Internet hat mir auch nicht wirklich geholfen, denn ich mag keine Rezepte mit zu fancy oder teuren Zutaten, daher hab ich zum Beispiel auch kein glutenfreies Mehl verwendet.
Den ersten Brownie hätte man auch auf dem Spielplatz finden können – absolute Matschepampe. Aber vom Geschmack gar nicht soo schlecht. Der zweite Brownie ist von der Konsistenz perfekt geworden, aber dann der erste Bissen – bah. So wie der erste Kuchen aussah, schmeckte der zweite…Nach diesen zwei Anläufen hatte ich eigentlich schon keine Lust mehr, aber mein Perfektionismus trieb mich dazu einen dritten Versuch zu starten. Zum Glück, denn dieses Mal gelang es mir und daher bin ich auch ein bisschen stolz. Jedoch ist es kein Brownie für Nussallergiker und Zuckerverachter, aber nun gut, man kann nicht alles haben. Dafür ist der Brownie richtig schön saftig und das ist ja auch schon mal etwas.

Veganer glutenfreier Brownie mit Rote Bete

Zutaten:
300 g Rote Bete (gegart)
100 g gemahlene Mandeln
60 g Speisestärke (Maisstärke, glutenfrei)
1 Tl Backpulver (glutenfrei)
100 g Kakao
4 El Olivenöl
200 g Zucker

100 g Puderzucker
etwas Zitronensaft

Veganer glutenfreier Brownie mit Rote Bete

 Zubereitung:

  1. Die Rote Bete mit einer Reibe sehr fein reiben. 3 El von dem Saft in eine andere Schüssel geben und zur Seite stellen, den benötigen wir später für die Glasur.
  2. Die gemahlenen Mandeln, Speisestärke, Backpulver, Kakao und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Das Öl hinzufügen und kurz unterrühren.
  3. Die geriebene Rote Bete zu den Zutaten geben und gut unterheben bis ein wunderschöner Teig entstanden ist.
  4. Eine kleine Auflaufform fetten, den Teig in diese geben und gut verteilen.
  5. Der Kuchen kann nun im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.
  6. Aus dem Puderzucker, etwas Zitronensaft und dem Rote Bete Saft einen Zuckerguss anrühren. Diesen auf den Brownies verteilen und trocknen lassen.

Veganer glutenfreier Brownie mit Rote Bete

Hast du schon mal mit Rote Bete gebacken?

Liebe Grüße

Unterschrift

25 Kommentare zu „Der krasseste Brownie ever

      1. Ich mache das 1:1. Der Kokosblütenzucker ist nicht so süß und ich mag es gerne, wenn’s nicht zu süß ist. Da muss man ein bisschen nach Geschmack damit spielen. Lecker ist auch Dattelsüße. Die verwende ich auch 1:1. Liebe Grüße, Bettina

        Gefällt 1 Person

      2. Ich habe den krassesten Brownie ever nachgebacken und muss sagen – SUPER LECKER :-). Ich habe ihn allerdings mit Rohrohrzucker gebacken, hatte gerade weder Kokosblütenzucker noch Dattelsüße zur Hand. Und ich habe noch eine Prise Vanille und ein paar Tropfen ätherisches Orangenöl hinzugefügt :-). Danke nochmals für dieses fantastische Rezept!

        Gefällt 1 Person

  1. Klingt super gut. Ich habe mich bis jetzt auch noch nicht an die rote Beete herangetraut, aber mit deinem Rezept kann ich es ja mal versuchen 😉 Hast du schon mal Brownies mit roten Bohnen gebacken? Das soll jedenfalls funktionieren.
    LG Blaubeerläuferin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s