Rotweinkuchen

Rotweinkuchen

Heute gibt´s was ganz feines: Rotweinkuchen! So richtig schokoladigen, klitschigen, saftigen, leckeren Rotweinkuchen. Ich könnte mich in Rotweinkuchen reinlegen und würde den auch am liebsten mit niemandem teilen, aber ich habe gar keine Wahl. Ich muss teilen. Immer möchte jemand was von meinem Kuchen. Das Leben ist so hart. Immer muss man teilen. Und dann auch immer die guten Sachen. Aaaaaber, geteilte Kalorien sind halbe Kalorien. Was nicht an meiner Hüfte ansetzt, schnappt sich eine andere Hüfte. Positive thinking und so. Und wenn du gleich die Zutaten liest, musst du dich eh festhalten. Wo nix drin is, kann och nix schmecken, ne.

Rotweinkuchen

Zutaten:
6 Eier
375 g Butter
375 g Zucker
375 g Mehl
190 ml Rotwein
1 1/2 Tl Zimt
4 Tl Kakao
300 g Schokostreusel
1 1/2 Tütchen Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
300 g Zartbitterkuvertüre

Rotweinkuchen

Rotweinkuchen

Zubereitung:

  1. Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Kakao miteinander vermischen und mit dem Rotwein unter Rühren zur Eier-Butter-Zucker geben und gut verrühren.
  3. Die Schokostreusel dazugeben und gleichmäßig im Teig verteilen.
  4. Den Teig in eine gefettete Kuchenform geben.
  5. Den Kuchen im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für ca. 50 Minuten backen. Mit einem Stäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, kann der Kuchen aus dem Ofen und abkühlen.
  6. Die Zartbitterkuvertüre hacken, in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und trocknen lassen.

Rotweinkuchen

Na, hast du Lust auf ein Stückchen?

Liebe Grüße

Unterschrift

27 Kommentare zu „Rotweinkuchen

  1. Das Rezept klingt gut,
    die Bilder machen Lust aufs Backen
    der „Duft“, der sich da an meinem PC ausbreitet….. verlockt……
    Den werd ich ausprobieren; ich mag Kuchen, die auch noch in zwei Tagen toll schmecken!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Weißweinkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s